kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

G. Egert schrieb am 23.10.2014

Im Landschafts-Schutzgebiet Fredenbruch, welches in der Zuständigkeit der Schlossverwaltung ist, wurde vor einer Woche eine vollkommen gesunde Esche mit einemm Durchmesser von ca. 80cm und einem Alter von ca 100Jahren (Jahresringe!) gefällt.

Meine Frage: wie kann so etwas geschehen und wer veranlasst eine solche Fällung, wo doch jeder Privatmensch sofort angezeigt wird, wenn er einen solchen wertvollen Baum fällt!! Für eine Überprüfung des Vorgangs wäre ich Ihnen dankbar.
MfG Gerd Egert

Anmerkung der Redaktion:

Die Schlossverwaltung hat gegenüber der Stadt Brühl zu dem Leserbrief Stellung genommen:

Die in Rede stehende Esche befand sich auf dem Gelände Fredenbruch, das im Eigentum des Landes Nordrhein-Westfalen steht und für das die Schlösserverwaltung zuständig ist.

Auch dort kontrollieren von der Schlösserverwaltung beauftragte Baumgutachter regelmäßig den Zustand der Bäume, insbesondere im Hinblick auf die sog. Verkehrssicherung.

Zu dieser Esche stellten die Baumgutachter nach Entfernen des Efeus fest, dass zahlreiche Fäuleschäden, Fruchtkörper (Pilze) in der Krone und mehrere Spechtlöcher am Stamm vorhanden waren. Bei diesem Zustand und aufgrund des Standortes, nahe an Privatgärten, empfahlen die Baumgutachter die Entnahme des Baums.

Ein von der Schlösserverwaltung beauftragtes Unternehmen führte die Maßnahme durch, die untere Landschaftsbehörde (Rhein-Erft-Kreis) war über die Maßnahme informiert.

Die Annahme von Herrn Egert, es habe sich um "eine vollkommen gesunde Esche" gehandelt, kann ich vor diesem Hintergrund nicht bestätigen. Dabei ist sicher zu berücksichtigen, dass die Begutachtung von Bäumen umfangreiche Fachkenntnis, ggf. technisches Gerät und große Erfahrung verlangt. Deshalb lässt sich die Schlösserverwaltung hier von ausgewiesenen Experten beraten und kann aufgrund der Erfahrungen dieser Beratung vertrauen.





Rathaus

Weitere Infos

Weitere Informationen:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt zur Stadtverwaltung:

Stadt Brühl

Uhlstraße 3 (Rathaus)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-0
Fax: 02232 48051
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog