kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Donnerstag, 04.10.2012

Filmfestival - "Nahaufnahme"

Viele der Zuwanderer leben schon Jahrzehnte in Brühl und haben eine zweite Heimat gefunden. Die unterschiedlichen Lebens- und Migrationsgeschichten dieser Menschen nimmt das Filmfestival "Nahaufnahme" in den Blick.

Die Zuwanderungsgeschichte Brühls begann schon vor 150 Jahren. Heute leben Menschen aus 110 Nationen von A wie Afghanistan bis Z wie Zypern in Brühl. Die Kultur- und Erlebnisstadt Brühl wächst somit jährlich an ihrer Vielfalt und kann sich somit von ihrer kulturell bunten Seite präsentieren. Viele der Zuwanderer leben schon Jahrzehnte hier und haben in Brühl eine zweite Heimat gefunden. Sie alle haben sehr unterschiedliche Lebens- und somit auch Migrationsgeschichten.

Diese nimmt das Filmfestival "Nahaufnahme", an dem sich die Stadt Brühl in Kooperation mit dem ZOOM KINO e.V. erstmalig beteiligt, in den Blick. Die Filmtage zeigen in der Zeit vom 08.11. - 13.11. 2012 acht ausgewählte Spiel-/Dokumentarfilme, die sich intensiv mit dem Thema befassen und einen Einblick in die Lebenswelten von Menschen mit Migrationshintergrund geben.

Zur Abschluss-Veranstaltung am 13.11.2012 um 20 Uhr im ZOOM-Kino präsentiert sich als besonderes Highlight der Comedy-Newcomer Abdelkarim, der in seinem aktuellen Programm Zwischen Ghetto und Germanen seinen Alltag als junger Marokkaner aus der Bielefelder Bronx beschreibt. Ob im virtuellen Netzwerkwahn oder real mit originaler Kunstlederjacke - der Marokkaner hat immer (k)eine Lösung parat.

Das zugehörige Programmheft bietet neben den Filmbeschreibungen auch informative Texte zur Migrationssituation in Brühl und der Region. Somit befasst sich das Festival "Nahaufnahme" nicht nur mit unterhaltsamen Filmen, sondern gibt auch aktuelle Einblicke in das heutige Lebensumfeld unserer Mitbürger und schafft somit Anregungen zum kulturellen Austausch. Das Projekt wurde durch mehrere Städte und Organisationen in der gemeinsamen Kulturregion "Rheinschiene" konzipiert und im vergangenen Jahr erstmals präsentiert.

Ausführliche Informationen zum Filmfestival "Nahaufnahme" finden Sie im ausliegenden Programmheft im ZOOM-Kino, dem brühl-info, den Rathäusern und an ausgewählten Orten zum Mitnehmen, sowie natürlich online. Tickets für die Veranstaltungen am 13.11. erhalten Sie für € 16/ 12 (ermäßigt) im Zoom-Kino, Uhlstraße 3, 50321 Brühl, Telefon 02232 79-2170. Das Festival wird gesponsert von Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein Westfalen.



Lesen Sie auch hier:


  • Veranstaltungskalender


Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog