kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Donnerstag, 15.11.2012

"Kinder, Kinder" Fritz Neff - Fotos aus den 1930er Jahren

"Kinder, Kinder" ist der vielversprechende Titel einer neuen Fotoausstellung aus dem Nachlass des Brühler Fotografen Fritz Neff. In den Schaufenstern der Stadtbücherei, Carl-Schurz-Straße, präsentiert das Neff-Archiv der Stadt Brühl über 30 Aufnahmen von Kindern aus den Jahren 1933 bis 1937.
Ausschnitt der Ausstellung
Großbildansicht Ausschnitt der Ausstellung

Fritz Neff, geboren am 12. Januar 1907 in Bonn, war Fotograf aus innerer Überzeugung. Als er in den 1930er Jahren mit seiner Kamera Menschen 'einfing', tat er dies nicht in der Absicht, historische Zeugnisse zu schaffen. Es war eher das scheinbar Unwichtige, Alltägliche, das ihn interessierte. Mit seinem Blick durchs Objektiv wurde etwas Besonderes daraus. Der Fotograf Fritz Neff war Autodidakt. Er hatte Talent, ein 'gutes Auge' und Erfolg. Seine Nähe zum bekannten Kölner Fotografen August Sander ist unverkennbar.

Fritz Neff selbst hat nicht Geschichte geschrieben. Es ist die Zeit, die aus ein paar 'Pänz' am Straßenrand, jene wichtigen historischen Dokumente werden ließ, an denen wir uns heute erfreuen dürfen. Seine Bilder sagen mehr als Worte. Kindern näherte sich der Fotograf einfühlsam und respektvoll. Er überließ es ihnen selbst, sich ganz natürlich und daher ausdrucksstark zu präsentieren.

Neff fotografierte mit einer Leica-Kleinbildkamera. Als "der Stadtfotograf" dokumentierte er vier Jahrzehnte lang das gesamte Spektrum des gesellschaftlichen Lebens in Brühl. Es gab wohl kaum jemanden in Brühl und Umgebung, der nicht für ein Portrait oder Passfoto im Fotostudio Neff Modell gesessen hätte. Fritz Neff verstarb am 11. Februar 1982 im Alter von 75 Jahren.

Die Stadt Brühl ist im Besitz der vollständig erhaltenen Negativsammlung aus den Jahren 1933-1939, einem Konvolut von über 600 Filmen mit mehr als 10.000 Aufnahmen.

Die Ausstellung wird bis Mitte Januar 2013 zu sehen sein.



Lesen Sie auch hier:


  • Veranstaltungskalender


Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog