kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Freitag, 11.01.2013

Brühler Einbürgerungsfeier

Im Jahre 2012 wurden 75 Brühlerinnen und Brühler aus insgesamt 25 Nationen eingebürgert. Nach der Premiere im Dezember 2011 waren nun zum zweiten Mal insgesamt 8 der Frischeingebürgerten des Jahres 2012 zu einer kleinen Feierstunde auf Einladung von Bürgermeister Michael Kreuzberg im Kapitelsaal des Brühler Rathauses zusammen gekommen.
Stellvertretende Bürgermeister Poschmann mit den "frischgebackenen" Brühler Bürgern
Großbildansicht Stellvertretende Bürgermeister Poschmann mit den "frischgebackenen" Brühler Bürgern

Der Festakt wurde musikalisch durch das Saxophonquartett der Brühler Kunst- und Musikschule begleitet.

"Sich für ein anderes Land zu entscheiden, seine schwierige Sprache zu erlernen, sich seiner Bürokratie zu unterwerfen, sich auf einen 310 Fragen beinhaltenden Test vorzubereiten, den Sie mit 17 von 33 Fragen richtig beantworten mussten, sich interessieren für eine andere Kultur, aber auch sich gewöhnen müssen an die kalten Temperaturen, an neue Regeln und Gewohnheiten, das kostet Willenskraft und Durchhaltevermögen. Sie alle haben das mit Bravour geschafft, und dazu beglückwünsche ich Sie von Herzen", so der stellvertretende Bürgermeister Poschmann und hob in seiner Ansprache den Gewinn an kultureller Vielfalt, Toleranz und Kreativität für die deutsche Gesellschaft hervor.

Die Eingebürgerten bedankten sich beim stellvertretenden Bürgermeister für diese sehr schöne Geste, so nett empfangen worden zu sein. Zudem brachten die Gäste ihre Freude über die Brühler Anerkennung zu Ihrem Entschluss, deutsche Staatsbürger zu werden, zum Ausdruck.

"Nutzen Sie Ihre Chancen, Ihr Leben zu gestalten, beteiligen Sie sich am gesellschaftlichen Leben, bestimmen Sie mit, da wo Ihre Entscheidungen gefragt sind, übernehmen Sie Verantwortung, helfen Sie anderen, sich mit unserem Land genauso verbunden zu fühlen, wie Sie es auch tun", ermutigte der stellvertretende Bürgermeister Poschmann alle Gäste und wünschte Ihnen in der Schlossstadt Brühl für den neuen Lebensabschnitt als deutsche Staatsbürger alles Gute.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog