kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Freitag, 15.02.2013

Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung der Uhlstraße im Bereich zwischen der "Liblarer Straße" und "Bonnstr. / Stern"

Die sich seit der Ansiedlung der Giesler-Galerie in funktionaler Hinsicht äußerst positiv entwickelnde Geschäftsstraße, bedarf vor dem Hintergrund ihrer besonderen städtebaulichen Bedeutung am südlichen Eingangstor zur Brühler Innenstadt einer stadtgestalterischen Aufwertung.

Die Umgestaltung der Uhlstraße stellt auf der Grundlage der innerstädtischen Rahmenplanung einen wichtigen Baustein im Förderprogramm "Aktive Ortszentren" zur Sanierung der Brühler Innenstadt dar.

Neben der Gewährleistung der Verkehrsfunktion gilt es, die Aufenthalts- und Gestaltungsqualität nachhaltig zu verbessern und den Ansprüchen an eine attraktive Geschäftsstraße gerecht zu werden. Die Bürgerinnen und Bürger haben jetzt die Möglichkeit, die Ausführungsplanung mit ihren Anregungen zu ergänzen.

Im Spätsommer (August) 2013 soll mit den Bauarbeiten zur Umgestaltung begonnen werden. In diesem Zusammenhang können die Ausführungspläne in der Zeit von Donnerstag, 21.02. bis Donnerstag, 07.03.2013 bei der Stadt Brühl, Fachbereich Bauen und Umwelt, Rathaus A vor den Zimmern A 125 und A 120 während der Dienststunden montags - freitags 8:00-12:30 Uhr sowie montags - donnerstags 14:00-17:00 Uhr eingesehen und Anregungen vorgebracht werden.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog