kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Montag, 25.02.2013

Acousticbeats in der Galerie am Schloss

Freuen Sie sich auf einen Abend ohne Verstärkeranlagen, der Ihren Ohren schmeicheln wird und eine magische Atmosphäre erschafft.

Backyard Safari - das sind die drei Musiker Ralph Stöve, Robert Faust und Michael Korneffel, die sich 2007 zur Akustikband zusammen schlossen. Das erste Repertoire entstand unter dem Motto "spielen wir mal und hören, was passiert".

Heute nutzen die Jungs verschiedenste Musikstile, um großen Pop-Klassikern ein frisches, freches und überraschendes Gewand zu verleihen. Herkömmliche Coverversionen von den Beatles, Kylie Minogue oder Franky goes to Hollywood erstrahlen dabei in einem völlig neuen Glanz. Dass sich dann ein Dancefloor-Knaller in eine romantische Ballade verwandelt, bereitet auf beiden Seiten der Bühne ein hinreißendes Vergnügen. Erleben können Sie das Ganze am Samstag, den 9. März 2013 um 20 Uhr in der Galerie am Schloss.

Karten erhalten Sie im Vorverkauf im brühl-info, Uhlstraße 1, 50321 Brühl, Tel. 02232 79-345 und per eMail zum Preis von € 16/12. Mögliche Restkarten werden an der Abendkasse ab 19:00 Uhr verkauft.
Weitere Infos zum Programm finden Sie im Internet in den ausliegenden Programmheften.



Lesen Sie auch hier:


  • Veranstaltungskalender

E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse


Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog