kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Freitag, 01.03.2013

Vochemer Kochkalender ein voller Erfolg!

200 Kochkalender mit köstlichen Rezepten aus altbackenem Brot haben in kürzester Zeit ihre Besitzer gefunden. In dem Projekt Soziale Stadt Brühl-Vochem wurde diese Idee mit tatkräftiger Unterstützung von Frauen aus dem Stadtteil und der katholischen Frauengemeinschaft St. Matthäus in die Tat umgesetzt.

Die Buchhandlung Carola Brockmann nahm kurzerhand die bunt illustrierten Kalender in ihr Sortiment auf. In kürzester Zeit waren alle Exemplare vergriffen. Die Resonanz war nicht nur bei der Brühler Bürgerschaft groß, auch bei dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz stoßen die internationalen Rezepte auf ein hohes Interesse.

Zehn der raffinierten Kochanleitungen finden sich seit Januar auf der Internetseite des Ministeriums wieder, das zu der bundesweiten Aktion "Zu gut für die Tonne" aufgerufen hat. Inzwischen landet jedes achte Lebensmittel im Müll, ein Verhalten das die heutige Wegwerfmentalität kennzeichnet. Mit ihrem Projekt beweisen die Vochemerinnen vorbildlich, dass es auch anders geht.

Trockenes Brot wandert nicht in die Tonne, sondern wird zu neuen, leckeren und gesunden Gerichten verarbeitet. Nach diesem tollen Erfolg wird bereits schon jetzt fleißig an einem Kalender für 2014 zum Thema Marmeladen aus aller Welt gearbeitet.



Weitere Infos im WWW:



Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog