kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Montag, 27.05.2013

Neue Angebote der Kunst- und Musikschule

Am Donnerstag, 23.05.2013, hat Bürgermeister Michael Kreuzberg zusammen mit dem Leiter der Kunst- und Musikschule, Bernhard Löffler, sieben neue Projekte der Kunst- und Musikschule im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt.
v.r.n.l.: Bürgermeister Michael Kreuzberg und Leiter der Kunst- und Musikschule Bernhard Löffler
Großbildansicht v.r.n.l.: Bürgermeister Michael Kreuzberg und Leiter der Kunst- und Musikschule Bernhard Löffler

Die Angebote richten sich an alle Altersklassen - von den ganz Kleinen bis zu den Senioren. Der Musikgarten soll Kindern bereits ab dem Säuglingsalter den ersten Zugang zur Musik verschaffen. Mit altersgerechten Instrumenten wie Klanghölzern, Glöckchen, Rasseln und Trommeln entdecken die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern Klänge und Rhythmen.

Seit einigen Wochen gibt es einen, nach Altersstufen gegliederten Kinderchor, der bereits 15 Teilnehmer hat und zurzeit ein Singspiel einstudiert. Die Förderung des eigenen Instruments "Stimme" sowie die gleichzeitige Vermittlung von musikalischen Allgemeinkenntnissen, Haltung, Atmung und Funktion der Stimme stehen ebenso im Mittelpunkt wie der Spaß und die Freude am Musizieren.
Erstmals gibt es in Kooperation mit dem Altenzentrum Johannesstift ein Seniorenprojekt. Drei Mitmachkonzerte sind geplant, in denen die Senioren interaktiv eingebunden werden. "Man ist sehr überrascht, wie sich die Generation 50+ darauf einlässt.", so der Leiter der Kunst- und Musikschule, Bernhard Löffler, "Das Mitmachen kommt an.".

Ferner wird die Kunst- und Musikschule durch einen "ArtContain" erweitert. Der Brühler "Kunst-Container" soll an der Kunst- und Musikschule aufgestellt werden und zukünftig für Ausstellungen der Kunstschule, aber auch von externen Gruppen und Künstlern genutzt werden. Kunstschaffende aus ganz Brühl sowie sämtlicher Einrichtungen und Vereine sollen sich hier begegnen, sich vernetzen und austauschen.

Ein weiteres Projekt ist die Musik Theater Werkstatt Brühl - Kultur macht stark. Auch hier soll inklusive und integrative Vernetzung stattfinden und gemeinsam etwas bewegt werden. Sämtliche Brühler Schulen sollen zu einem Theaterstück etwas beitragen. So könnte eine Grundschule für den Chor zuständig sein, eine weiterführende Schule die Technik übernehmen und so weiter. Das fertige Theaterstück soll im Rahmen der Sommerkulturreihe "brühlermarkt" 2014 aufgeführt werden.

Schließlich sollen auch die neuen Medien mit einem Fotokurs "Webdesign" mit einbezogen werden. In einem PPP-Projekt mit dem Kooperationspartner Nikon, der die komplette Ausstattung für den Kursus zur Verfügung stellen wird, können zwei Workshops für Kinder und Jugendliche angeboten werden. "Es ist gut, dass eine solch namenhafte Firma sich engagiert, damit ein solcher Kurs zum Erfolg wird. Wir sind hierfür sehr dankbar" so Bürgermeister Michael Kreuzberg.

Außerdem wurde ein Ensemble Wettbewerb an der Kunst- und Musikschule ins Leben gerufen. Die Kunst- und Musikschule hofft, mit dem Wettbewerb die Freude am gemeinsamen Musizieren anzuregen und möglichst viele junge Musiker zur Teilnahme zu bewegen sowie gleichzeitig zu motivieren, neue kreative Ensembles zu bilden.
Nähere Auskunft erteilt die Kunst- und Musikschule Brühl, Telefon 02232-508010.



Weitere Infos im WWW:



Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog