kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Freitag, 05.07.2013

Brühler Nostalgiebustouren 2013: Auf historischen Felgen durch Brühl ...

Mit einem ganz besonderen historischen Reisebus können nun erstmalig interessierte Bürgerinnen und Bürger, natürlich auch Brühl-Fans aus der gesamten Region Rhein-Erft, die Kultur- & Erlebnisstadt Brühl, aber auch den attraktiven Wirtschaftsstandort Brühl "erfahren" und sogar "hautnah" erleben.
Marie-Luise Sobczak, alias Luise Bindermacher
Großbildansicht Marie-Luise Sobczak, alias Luise Bindermacher

Brühl-Tourismus bietet in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsgremium Brühl der IHK Köln und weiteren Partnern diese spannenden und unterhaltsamen Erlebnistouren im einzigartigen und liebevoll restaurierten Nostalgie-Fernreisebus an. Zusammen mit der bekannten Stadtführerin Marie-Luise Sobczak, alias Luise Bindermacher im schicken 50er Jahre Kostüm, können sich die Fahrgäste auf eine ebenso unterhaltsame wie informative Entdeckungsreise begeben. Die Nostalgiebustouren bieten Ausflüge in die Vergangenheit und Gegenwart für alle Generationen. Hier gibt es spannende und mit Sicherheit auch ganz neue Ein- und Ausblicke in und rund um Brühl.

Ideengeber zu dieser Kooperation ist das Wirtschaftsgremium Brühl der Industrie- und Handelskammer zu Köln, in dem derzeit 22 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, unter Vorsitz von Ralf-Richard Kenter, Direktor Park des Phantasialandes, dauerhaft bestrebt sind, ihre unternehmerische Kompetenz und Verantwortung in die Weiterentwicklung Brühls einzubringen. Dazu gehört auch die Förderung des Dialoges zwischen Wirtschaft, Politik, Bürgerschaft und der Verwaltung. Bürgermeister Michael Kreuzberg freut sich gemeinsam mit Ralf-Richard Kenter und dem Leiter der Zweigstelle Rhein-Erft der IHK Köln, Thorsten Zimmermann, auf diese ganz besonderen Fahrten.  

Alleine das Gefährt ist bereits ein regelrechter "Filmstar": Der Mercedes-Benz Oldtimer-Bus aus dem Jahre 1960 war als historisches automobiles Kulturgut bei den Dreharbeiten zum Film "Das Wunder von Bern" im Einsatz. Anstelle der Deutschen Fußballnationalmannschaft, dürfen nun interessierte Besucherinnen und Besucher auf den 36 Plätzen des perfekt restaurierten Oldtimers Platz nehmen, um folgende Touren zu genießen:

04.08.2013, Tour 1, Beginn : 10.00 Uhr
"Kölsch trifft auf Demi Coq"


04.08.2013, Tour 2, Beginn: 16.00 Uhr
"Hoch hinaus, wo einst gebunkert wurde"


20.10.2013, Tour 3, Beginn : 10.00 Uhr
"Rein & Rauf in die 50er"


20.10.2013, Tour 4, Beginn:  16.00 Uhr
"Zu Fuß von Asien nach Afrika"


Im Rahmen der Überraschungsrouten erwarten die Fahrgäste auch spannende Besichtigungsprogramme und kulinarische Überraschungen mit Produkten, die teilweise auch am attraktiven Wirtschaftsstandort Brühl hergestellt werden. Start- & Endpunkt ist jeweils der Brühler Bahnhof in der unmittelbaren Nähe zur UNESCO-Welterbestätte Schloss Augustusburg. Jede Tour dauert ca. 3,5 Stunden und eignet sich mit Sicherheit auch als ein ganz besonderes Geschenk.

Der Kartenvorverkauf erfolgt ab dem 08.07.2013 im brühl-info. Das Fahrticket für eine von insgesamt vier stattfindenden Fahrten beträgt 25,00 € für Erwachsene und 19,00 € für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre (incl. Erfrischungsgetränk und kleinem Imbiss).

Weitere Informationen direkt bei Brühl-Tourismus unter der Rufnummer 02232 79-3382 im Ticket- & Tourismuscenter brühl-info.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog