kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Montag, 28.10.2013

Anerkennung für ehrenamtliche Jugendleiter

Junge Ehrenamtliche, die in einem Brühler Jugendverband aktiv sind, können sich freuen. Der Stadtjugendring Brühl (SJR) und das Jugendamt der Stadt Brühl haben weitere Schritte zur Förderung ehrenamtlichen Engagements in der Jugendarbeit unternommen.
v.l.n.r.: Jürgen Frädrich (Mitarbeiter des Jugendamtes), Sebastian Pellens und David Miron Stadtjugendring Brüh), Frederic Cilker (Kletterwald „Schwindelfrei“)
Großbildansicht v.l.n.r.: Jürgen Frädrich (Mitarbeiter des Jugendamtes), Sebastian Pellens und David Miron (Stadtjugendring Brüh), Frederic Cilker (Kletterwald "Schwindelfrei")

So bekommen Inhaber der Jugendleitercard kurz "Juleica" genannt ab diesem Jahr jährlich eine Freikarte für den Kletterwald "Schwindelfrei" und zwei Freikarten für das "Zoom-Kino" geschenkt. Die hierfür anfallenden Kosten erstattet die Stadt Brühl. Jürgen Frädrich, verantwortlicher Mitarbeiter im Jugendamt betont, dass das finanzielle Engagement der Stadt Brühl verdeutlicht, welche herausragende Bedeutung die ehrenamtliche, verbandliche Kinder- und Jugendarbeit für die gesamte städtische Kinder- und Jugendarbeit hat, in der sie seit geraumer Zeit eine feste Säule darstellt.

"Mit diesen Vergünstigungen speziell für Jugendgruppenleiter wollen wir weitere Anreize schaffen, sich in diesem Bereich zu engagieren", erklärt Geschäftsführer Sebastian Pellens vom Stadtjugendring Brühl. "Die Anerkennung und Wertschätzung für diese Tätigkeit zeigt sich oft durch warme Worte. Die sind auch wichtig, aber schön ist auch, wenn es nicht dabei bleibt."

Die Juleica ist ein knallgelber Ausweis im Scheckkartenformat, der Ehrenamtlichen eine umfassende Ausbildung und Qualifikation als Jugendgruppenleiter bescheinigt. In Brühl gibt es derzeit knapp 80 Inhaber. Sie profitieren neben obigen Freikarten weiterhin von den Beitragsreduzierungen bei Kursen der Kunst- und Musikschule, bei städtischen Jugendkulturveranstaltungen und dem zehnmal jährlichen kostenlosen Eintritt in das "Karlsbad".





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog