kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Freitag, 15.11.2013

FerienZeit Berufezeit: Berufsorientierung

In Zusammenarbeit mit der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) fand vom 21.-25.10.2013 ein Berufsorientierungsworkshop für Jugendliche im Alter von 13-17 Jahren, die Besucher der Einrichtung sind, statt.
Exkursion beim Workshop im Kinder- und Jugendtreff „Klasse“
Großbildansicht Exkursion beim Workshop im Kinder- und Jugendtreff "Klasse"

12 Jugendliche aus unterschiedlichen Schulformen und Klassenstufen wurden unterstützt, ihre Kompetenzen und Interessen zu erkennen und sammelten Erfahrungen, welche Kompetenzen Unternehmen von ihnen erwarten. Der erste Tag diente zum Kennenlernen der Gruppe untereinander, der Vorstellung des Ablaufs der Woche und der Ausgabe der begleitenden Berufe-Mappen.

Die Erwartungen der Jugendlichen waren sehr breit gestreut und meist eher diffus. Mittels eines aktiv gestalteten Lernparcours wurden die Jugendlichen an das Thema herangeführt. Der zweite Tag stand im Zeichen einer "Unternehmensschnitzeljagd", wo die Jugendlichen ausgestattet mit Stadtplänen des Industriegebietes drei klein- und mittelständische Familienbetriebe (Sattlerei, Hotel- und Metallbaubetrieb) aufsuchen mussten, um vorbereitete Aufgabenstellungen zu bewältigen.

Der dritte Tag wurde durch eine ganztägige Exkursion bestimmt, deren Ziel zwei größere Betriebe in Brühl waren. Hier fanden ausführliche Unternehmensführungen statt. Am vierten Tag wurde der Fokus auf die individuellen Lebensgeschichten einzelner Personen gelegt, um herauszufinden, warum jemand einen Beruf ergriffen hat und wie es dazu kam, dass dieser Beruf ausgeübt wird. In diesem Zusammenhang fand ein Gesprächskreis mit Experten statt und es wurden Interviews mit Passanten in der Brühler Innenstadt geführt. Der letzte Tag der Maßnahme wurde dazu genutzt, die vielfältigen gesammelten Erfahrungen zu reflektieren und die Berufe-Mappen fertig zu stellen.

Alle Beteiligten zogen am Schluss ein sehr positives Fazit. Besonders positiv hervorzuheben sind die Erfahrungen, die die Jugendlichen mit den besuchten Betrieben gemacht haben. Mehreren Teilnehmenden wurde angeboten, sich um eine Praktikums- oder Ausbildungsstelle zu bewerben und noch einmal persönlich vorstellig zu werden. Im Rahmen von Nachbesprechungsterminen wurde mit den betreffenden Jugendlichen noch einmal ausführlich über die Betriebe und die Ausbildungen gesprochen, sowie die beruflichen Möglichkeiten dargestellt.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog