kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Donnerstag, 24.04.2014

Brühler Migranten wählen ihre Vertretung

Am Sonntag, 25. Mai 2014, findet neben Europa- und Kommunalwahl auch die Wahl des Integrationsrates der Stadt Brühl statt. Bürgermeister Freytag weist in seiner Funktion als Wahlleiter darauf hin, dass der Kreis der Wahlberechtigten deutlich erweitert wurde.

So dürfen auch deutsche Staatsangehörige wählen, wenn sie noch eine weitere Staatsangehörigkeit besitzen. Wahlberechtigt sind auch Brühlerinnen und Brühler, die die deutsche Staatsangehörigkeit durch Einbürgerung oder als Kinder ausländischer Eltern erhalten haben. Diese Personen müssen allerdings einen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen, um an der Wahl teilzunehmen.

Gelegenheit besteht ab sofort bis spätestens 13. Mai im Wahlbüro der Stadt Brühl, Rathaus A, Uhlstr. 3, Zimmer A 206 oder A 219. Ein Nachweis über die Wahlberechtigung, z.B. die Einbürgerungsurkunde, ist vorzulegen. Melden sollten sich auch diejenigen, die bis zum 5. Mai 2014 keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, aber glauben, wahlberechtigt zu sein. Nachfragen sind möglich unter Tel. 79-2820 oder 79-2880 oder per eMail.



E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse


Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog