kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Mittwoch, 06.08.2014

Literatur, Musik und Comedy - Neues Kulturprogramm in Brühl

In der zweiten Jahreshälfte 2014 bietet die Stadt Brühl den Bürgerinnen und Bürgern und Gästen aus der Region Rhein-Erft wieder eine bunte Mischung aus Kabarett, Comedy, Literatur, Theater und Musik, die für jeden etwas bereit hält.

Mit drei Veranstaltungen beteiligt sich die Stadt Brühl in Kooperation mit der Buchhandlung Karola Brockmann bereits zum 13. Mal am LiteraturHerbst Rhein-Erft. Zum Thema "Zeit und Zeitgeister" haben die Städte des Rhein-Erft-Kreises ein vielseitiges und interessantes Programm zusammengestellt.

Den Auftakt bestreitet Thomas Schumann am Dienstag, den 9. September um 19:30 Uhr in der Buchhandlung Karola Brockmann. Er liest aus eindrucksvoller und berührender deutscher Exilliteratur von 1933-1945 und berichtet dabei von persönlichen Begegnungen mit Autoren, die Deutschland nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten verlassen mussten.

Am Donnerstag, den 18. September widmet sich die Kantorin und Pianistin Stefanie Dröscher gemeinsam mit der Rezitatorin Doris Meyer der Schönheit der Natur. Im Kreislauf der vier Jahreszeiten - Das Jahr dreht sich im Kreise beginnt um 20:00 Uhr im Kapitelsaal des Rathauses A die Veranstaltung.

Gerd Köster der bekannte kölsche Mundartsänger trägt am Freitag, den 19. September um 20:00 Uhr im Kapitelsaal aus seinem Programm vor: "Gott bewahre - Da kommt Gott - tut so, als wärt ihr beschäftigt".

Musikalisch geht das Kulturprogramm der Stadt Brühl am Freitag, den 12. September um 20:00 Uhr in der Galerie am Schloss weiter. Die Band Hochhäuser, um die Brühler Musiker Andi Reisner, Nils Imhorst und Matthias Petzold, wird ein besonderes Projekt präsentieren, das bereits erfolgreich im vergangenen Jahr seinen Anfang nahm. In Zusammenarbeit mit dem Baglama-Spieler Muammer Kuzey kommt es zu einem Brückenschlag zwischen türkischer und westlicher Musik.

Künstlerfoto: Cölner Barockorchester
Großbildansicht Künstlerfoto: Cölner Barockorchester

Am Sonntag, den 14. September spielt das junge Cölner Barockorchester ein Doppelkonzert für Viola d'amore und Laute um 17:00 Uhr im Kapitelsaal, Rathaus A von den italienischen Komponisten Antonio Vivaldi und Attilio Ariosti. Angereichert wird das Programm durch Telemanns schwungvolle Suite "La Changeante" ("Die Sprunghafte") und durch eine Sonate des Kölner Komponisten Carl Rosier.

Mit jeder Menge Geschichten, Gedichten und Liedtexten in Kölscher Sprache präsentieren die Künstler von Medden us dem Levve ihr neues Programm "Wat immer och kütt" am Sonntag, den 19. Oktober um 17:00 Uhr in der Galerie am Schloss.

Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Royal Leamington Spa und Brühl findet seit Jahren ein reger Austausch von SchülerInnen und Lehrkräften der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl mit der Myton School statt. Dieser freundschaftliche Austausch findet im Konzert mit Partnern am Freitag, den 24. Oktober um 18:00 Uhr im Dorothea Tanning-Saal seinen Höhepunkt.

Künstlerfoto: Jan Weiler
Großbildansicht Künstlerfoto: Jan Weiler

Unterhaltsam geht es am Dienstag, den 4. November um 20:00 Uhr in der Galerie am Schloss weiter: Jan Weiler berichtet in seinem neuen Buch Das Pubertier von der schönsten und schlimmsten Zeit im Leben aller Familienmitglieder während der Pubertät. Die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Karola Brockmann richtet sich an alle, die mit einem Pubertier zusammenleben (müssen) - und an die vielen krass unverstandenen Jugendlichen, denen echt keiner zuhört.

Ein erlesenes Programm mit Werken von Mozart, Lalo, Sammartini und Haydn präsentiert das Jugend Sinfonieorchester der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl - Simply Simphony am Freitag, den 7. November um 19:00 Uhr im Dorothea Tanning-Saal.

Künstlerfoto: 2von3 und Band
Großbildansicht Künstlerfoto: 2von3 und Band

Nach den erfolgreichen Auftritten in den vergangenen zwei Jahren, bereichern die Brühler Musiker von 2von3undBand am Freitag, den 14. November um 20:00 Uhr in der Galerie am Schloss mit ihrem mehrstimmigen Gesang und ihren emotionalen und bildhaften Texten auch in der zweiten Jahreshälfte das Kulturprogramm.

Künstlerfoto: Annette von Eichel
Großbildansicht Künstlerfoto: Annette von Eichel

Weiter geht es am Samstag, den 15. November um 19:30 Uhr im Dorothea Tanning-Saal mit einem klangvollen Bigband-Abend. Das diesjährige Konzert der rund 20-köpfigen Donie Band steht ganz unter dem Zeichen einer der begnadetsten Jazz-Musiker unserer Zeit: Peter Herbolzheimer. Mit Andy Haderer, dem Lead-Trompeter der WDR-Bigband, kann wiederholt ein besonderer Stargast präsentiert werden. Für professionelle Unterstützung sorgt zudem die Jazz-Sängerin Anette von Eichel.


Künstlerfoto: Christine Prayon
Großbildansicht Künstlerfoto: Christine Prayon

Auf eine Künstlerin mit Gütesiegel darf sich das Publikum am Samstag, den 15. November um 20:00 Uhr in der Galerie am Schloss freuen: Christine Prayon ist Diplom-Animatöse. Sie wird schön singen, den ein oder anderen bewegenden Moment zerstören und schlechte Witze erzählen. Freuen Sie sich auf das außergewöhnlich Besondere.

Künstlerfoto: Horst Schroth
Großbildansicht Künstlerfoto: Horst Schroth

Zurück auf die Bühne des Dorothea Tanning-Saals kehrt Horst Schroth in seiner Kultfigur als Lehrer Olaf Laux am Donnerstag, den 20. November um 20:00 Uhr. In seinem neuen Programm NULL FEHLER- Lehrer Laux. Das Comeback zieht er nach 40 dornenvollen Dienstjahren Bilanz. Das Leben als Lehrer, Ehemann und Mensch hat ihn gnadenlos durchgebeutelt und dabei tiefe Spuren hinterlassen.

In einen Jazzclub verwandelt sich die Galerie am Schloss am Freitag, den 21. November um 20:00 Uhr, wenn die Jazz-Aliens und die Blechlawine der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl ihr neues Programm präsentieren. Sowohl mit bekannten Stücken als auch neuen eigenen Kompositionen liefern sie dem Publikum ein abwechslungsreiches Konzert.

Einen außergewöhnlichen Abend bescheren auch die 8 hochkarätigen Stimmakrobaten von Dacapella mit einem Mix aus Popschnulzen, kölschem Liedgut und fröhlicher Vokalmusik - erstklassige Stimmen, Tanz und Wortwitz am Samstag, den 22. November um 20:00 Uhr in der Galerie am Schloss.

Große Veränderungen stehen an, die Romantik steht in den Startlöchern und ausgerechnet jetzt liegt Beethoven krank im Bett. Er erteilt dem Musikmechaniker Nepomuk Mälzel den Auftrag, eine Maschine zu bauen, die seine Arbeit posthum fortsetzen soll. Begeben Sie sich mit der bekannten Kabarettistin Tina Teubner am Sonntag, den 23. November um 17:00 Uhr in der Galerie am Schloss auf die Geschichtsreise rund um die Beethovenmaschine. Sie berichtet humorvoll über die Wurzeln der Romantik, den Preis der Freiheit und die Kosten der Einsamkeit. Ben Süverkrüp (Buch und Klavier) und Stephan Picard (Violine) musizieren dazu klassische Violinsonaten von Beethoven.

Am Freitag, den 28. November steht Weihnachten schon vor der Tür - und natürlich bereiten sich auch Andreas Etiennes und Michael Müllers Kultfiguren "Böll" und "Zimmermann" auf das Fest vor. Dabei lernt Böll ungewollt den Zusammenhang zwischen Glühwein, Dominosteinen und sexueller Unterforderung kennen und der Parfumkauf für Frau Zimmermann wird zum reinsten Abenteuer. Bei diesem Weihnachtsprogramm fliegen die Fetzen, sprühen die Funken und die Pointen. - Freuen Sie sich auf das Programm Nachbarn X-Mas Speical um 20:00 Uhr in der Galerie am Schloss.

Ein Musical-Abenteuer für die ganze Familie präsentiert das Theater Liberi am Freitag, den 5. Dezember um 16:00 Uhr im Dorothea Tanning-Saal: Unter dem Meer lebt die kleine Meerjungfrau unbeschwert und frei mit ihren Freunden, einem sprechenden Fisch und einer lustigen Krabbe. Obwohl sie scheinbar alles hat, was man sich wünschen könnte, sehnt sie sich nach dem Leben am Land. Gemeinsam mit ihren Freunden begibt sie sich auf die spannende Reise.

Künstlerfoto: Furiopolis
Großbildansicht Künstlerfoto: Furiopolis



Mit Furiopolis Wildweihnachtsfahrt am Freitag, den 19. Dezember um 19:00 Uhr im Dorothea Tanning-Saal schließt das bunte Kulturprogramm des zweiten Halbjahres: Die fünf Wilden kehren aus dem Abendland zurück und brauen aus den Klängen der Weihnacht einen liebevollen Eintopf für achtsame Ohren; herzhaft und scharf, sahnig und süß, zartbitter und hochprozentig… Eine der preisgekrönten Bigbands der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl heizt unter der Leitung von Elmar Frey ordentlich ein, so wird dem Publikum trotz klirrender Kälte warm um's Herz!

Karten für all diese Veranstaltungen sind ab Mittwoch, den 20.08.2014 im Vorverkauf im brühl-info, Uhlstraße 1, 50321 Brühl, Tel. 02232 79-345, erhältlich oder können auf Rechnung per Mail bestellt werden.

Das umfangreiche Programmheft "Kultur in Brühl" liegt in den Rathäusern, den städtischen Gebäuden sowie dem brühl-info aus.

Die im Programmheft Kultur in Brühl 2. Halbjahr 2014 abgedruckten Termin- und Preisangaben zu den Veranstaltungen am 12.09. und 23.11. sind leider fehlerhaft. Bitte entnehmen Sie die korrekten Angaben dieser Pressemitteilung.



Lesen Sie auch hier:

Downloads:

E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse
    Ticketbestellung


Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog