kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Montag, 25.08.2014

Kellerbrand in die Schildgesstraße

Am 24.08.2014 gegen 12:52 Uhr wurde die Feuerwehr Brühl zu einem Kellerbrand in die Schildgesstraße alarmiert.

Schon auf der Anfahrt konnte die Feuerwehr eine massive Rauchentwicklung zu erkennen. Die Bewohner hatten das Haus bereits verlassen, jedoch musste eine Person mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Brühl transportiert werden.

Der Brand wurde von der Gebäudevorderseite mit einem Trupp und der Gebäuderückseite von einem weiteren Trupp unter Atemschutz mit je einem C-Rohr gelöscht. Ein weiterer Trupp nahm im Schadensobjekt und im Nachbargebäude unter Atemschutz Lüftungsmaßnahmen vor.

Gleichzeitig konnte das Brandgebäude mittels Hochleistungslüfter entraucht werden. Durch die Stadtwerke wurde die Einsatzstelle Strom-, Gas- und Wasserlos geschaltet. Das Haus ist unbewohnbar. Zur Ermittlung der Brandursache hat die Kriminalpolizei ihre Arbeit aufgenommen. Die Feuerwehr Brühl war unter der Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor Peter Berg mit 35 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz konnte gegen 14:30 Uhr beendet werden.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog