kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Dienstag, 30.09.2014

Barrierefreie Umgestaltung westliche Rampenanlage Fußgängerunterführung Balthasar-Neumann-Platz

Im Rahmen des Sanierungsprogramms Innenstadt und dem Ausbau der Ost-West-Achse zwischen Hauptbahnhof und Balthasar-Neumann-Platz wird ab dem 06.10.2014 die Fußgängerunterführung zwischen der Carl-Schurz-Straße und dem Balthasar-Neumann-Platz, insbesondere barrierefrei, ertüchtigt.

Der Bauabschnitt umfasst den Umbau der westlichen Rampenanlage der Fußgängerunterführung. Die bestehende Böschung vor der Gaststätte "Em Stüffje" wird durch eine Stützmauer ersetzt. Die bestehende Rampe wird nach Süden verschoben, sodass sie in geradliniger Form auf den Platz führt. Im gewonnenen Raum zwischen Stützwand und Rampe wird eine serpentinenförmige Rampenanlage als barrierefreier Aufgang aus der Fußgängerunterführung angelegt. Entlang der Stützmauer ist ein dritter Zuweg zur Unterführung mit Treppen und Sitzmöglichkeiten vorgesehen. Die im Bestand vorhandene randliche Einfassung der Betonkonstruktion wird rückgebaut und durch eine Geländerkonstruktion ersetzt.

In Folge der lage- und höhentechnischen Änderungen müssen sämtliche Ver- und Entsorgungsleitungen in diesem Bereich neu verlegt werden. Der geplante Umbaubereich umfasst im Kernbereich den westlichen Aufgang aus der Fußgängerunterführung einschließlich der Stützwand, den Rückbau und Umarbeitungen an der Konstruktion des Brückenbauwerks, der Vorfläche der Gaststätte "Em Stüffje" sowie die Bereiche außerhalb, die aufgrund der Führung der Ver- und Entsorgungsleitungen aufzunehmen sind. Innerhalb der Kernfläche des Zugangs West und der Vorfläche der Gaststätte werden die Oberflächen endgültig hergestellt.

Die Ausführung der Baumaßnahme ist vom 06.10.2014 bis Ende Januar 2015 geplant. Mit der Ausführung der Bauarbeiten ist die Fachfirma F.W. Müller & Söhne GmbH aus Köln beauftragt.
Durch einen vertraglich vereinbarten, verstärkten Personal- und Geräteeinsatz ist Vorsorge für zügige Bauausführung getroffen worden. Ausfallzeiten durch eine nasse oder winterliche Witterung können für eine Verlängerung der Bauzeit sorgen.

Die Fußgängerunterführung bleibt halbseitig in beide Richtungen während der Baumaßnahme begehbar. Der Wochenmarkt findet weiterhin an allen bisherigen Tagen statt.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog