kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Freitag, 28.11.2014

Kultur in Brühl startet ins neue Jahr - Amüsante Comedy, klassische Musik, kölsche Krätzje und mehr

Nach dem Start ins neue Jahr beginnt das erste Halbjahr des Brühler Kulturprogramms. Es wird ein umfangreiches und genauso reichhaltiges Angebot von klassischer Musik über unterhaltsame Stand-Up Comedy bis hin zu kölschen Krätzje in der Schlossstadt geliefert.
Großbildansicht Künstlerfoto: Tina Teubner

Den Auftakt macht eine der aufregendsten Frauen der deutschen Kleinkunstszene. Tina Teubner präsentiert am Samstag, den 10.01.2015 um 20:00 Uhr ihr Programm "Männer brauchen Grenzen" in der Galerie am Schloss. Mit rasiermesserscharfer Intelligenz, unwiderstehlichem Humor und weltumfassender Herzenswärme tackert sie dem Publikum ihre Merksätze in Hirn und Herz. Grenzenlos albern, wehmütig, mitreißend und hemmungslos wesentlich!

Großbildansicht Künstlerfoto: Dietrich Faber

In seiner unnachahmlichen Leseshow am Freitag, den 30.01.2015 um 20:00 Uhr im Kapitelsaal präsentiert Dietrich Faber die alten & neuen Irrungen und Wirrungen des sympathischen Kommissars Bröhmann. Freuen Sie sich auf eine schauspielerisch virtuose Lesung.

Großbildansicht Künstlerfoto: Andreas Rebers

Der mehrfach ausgezeichnete Prediger Reverend Andreas Rebers lädt zum Gottesdienst seiner Glaubensgemeinschaft "Schlesische Bitocken" in den Dorothea Tanning-Saal ein. Damit die Menschheit im digitalen Zeitalter, in dem jeder im world wide wok bespitzelt wird, ihre Handschrift und damit auch ihr Gesicht wahren kann, kommt dieser Abend in handgeschriebener Schönschrift daher. Begleitet wird er von einem modernen, umweltfreundlichen Instrument - dem "Waldorf Zarenbourg Piano". Rebers muss man mögen - am Samstag, den 01.02.2015 um 20:00 Uhr.

Großbildansicht Künstlerfoto: Neuzeit

In der Schlosskirche präsentieren die Musiker von Neuzeit am Freitag, den 06.02.2015 um 20:00 Uhr eine mitreißende Crossover-Version von Carl Orffs opulentem Meisterwerk Carmina Burana. Als weltweit erster Band wurde es ihnen gestattet, das Werk nach eigenen Vorstellungen zu bearbeiten. Herausgekommen ist eine frische Interpretation - Carmina Variations -klassisch und doch zeitgemäß, geheimnisvoll, groovend, rhythmisch und von überraschender Schönheit.

Großbildansicht Foto: Curuba Jazz Orchester

Aufregend exotisch präsentiert sich das 18-köpfige Curuba Jazz Orchester der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl unter der Leitung von Elmar Frey. Zu sehen und hören sind sie am Samstag, den 21.02.2015 um 20:00 Uhr im Dorothea Tanning-Saal. Mit einem Programm, das von atemberaubendem Forte zum einfühlsamen Piano, von eingängigen Melodien zu spektakulären Soli keine Wünsche offen lässt. Die preisgekrönten jungen Musiker des CJO verwandeln eine kühle Februarnacht in eine heiße Exciting Night in Curuba!

Am Dienstag, den 24.02.2014 um 18:00 Uhr wird im Dorothea Tanning-Saal der Preis des Wettbewerbes Jugend musiziert verliehen. Die PreisträgerInnen der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl geben ein Konzert.

Künstlerfoto: Martin Zingsheim

Eine rasante Ein-Mann-Show, ein sprachlich wie musikalisch virtuoses Abenteuer über Gott und die Welt, Liebe und Hass, Erziehung und Pauschalreisen präsentiert der frisch promovierte Lockenkopf Martin Zingsheim am Donnerstag, den 26.02.2015 um 20:00 Uhr in der Galerie am Schloss. In seinem neuen Programm "kopfkino" redet, spielt und singt sich der Träger zahlreicher Kabarettpreise am Rande des Scharfsinns durch seine eigenen Geistesblitze.

Großbildansicht Foto: Quetsch & Flitsch

Quetsch & Flitsch, bestehend aus Walter Oepens und Wolfgang Seyfferts, nehmen sich der Urform des Kölschen Liedes, dem Krätzje an. Oepens gewohnt originelle, freche und kritische Texte und Seyfferts filigranes Mandolinenspiel und seine bei SakkoKolonia erprobte Komik ergeben am Samstag, den 28.02.2015 um 20:00 Uhr in der Galerie am Schloss
einen äußerst erfrischenden und die Lachmuskeln strapazierenden Vortrag .

Anlässlich des Internationalen Frauentages am Sonntag, den 08.03.2015 präsentiert Comedy-Shootingstar Margie Kinsky ihr erstes Soloprogramm "Ich bin so wild nach Deinem Erdbeerpudding" um 11:00 Uhr im Dorothea Tanning-Saal. Ohne pinke Plüschklamotten, Permanent-Make-up oder schrilles Dekolleté, aber mit jeder Menge "Mutterwitz" erzählt sie von Liebeswirren der besten Freundinnen. Sie gibt Survivaltipps fürs Wellness- Wochenende, berichtet über Sprechstörungen am Frühstückstisch und lüftet schräge Kleiderschrank-Geheimnisse.

Künstlerfoto: Anne Haigis

Ihr neues Programm Songperlen präsentiert Anne Haigis am Donnerstag, den 12.03.2015 um 20:00 Uhr in der Galerie am Schloss. Begleitet von Gitarrist Jan Laacks nimmt sie ihr Publikum mit auf einen musikalischen Trip durch leidenschaftliche Rocksongs und feinfühlige Blues-Balladen. Mit ihrer Ausnahmestimme verleiht sie dabei jedem Song ihren einzigartigen authentischen Schliff - mal sanft schimmernd, mal kraftvoll aufgeraut und kantig.

Die 40er-Schallmauer hat er bereits durchbrochen. Pubertät, Studium, Stammhalter. Alles abgehakt. Aber ist damit der Platz im Leben wirklich schon gefunden? Das Leben ist aber auch ein kompliziertes Kerlchen! Von allen Seiten prasseln Meinungen auf uns nieder und keine Rettung ist in Sicht. In seinem bislang persönlichsten Programm Euer Senf in meinem Leben, stellt sich Volker Weininger dem ganz normalen Meinungswahnsinn um uns herum. Bittere Satire, Humor vom Feinsten, mal böse, mal liebenswert am Freitag, den 20.03.2015 um 20:00 Uhr in der Galerie am Schloss.

Däumchen drehen - keine Hände, keine Langeweile! lautet der Titel des Programms von Rainer Schmidt. Geboren ohne Unterarme und mit einem verkürzten Oberschenkel machte er sich auf in ein erfolgreiches Leben inmitten der Gesellschaft. Sprachwitzig und spitz ironisch nimmt der Pfarrer, Buchautor und mehrfache Goldmedaillengewinner sein Publikum am Sonntag, den 19.04.2015 um 17:00 Uhr in der Galerie am Schloss mit auf eine einzigartige Reise durch Höhen und Tiefen seines Lebens.

Am Freitag, den 24.04.2015 um 20:00 Uhr singen die Rhingdöchter, Elke Schlimbach und Ruth Schiffer, in ihrem Programm "HIMMEL un ÄÄD" kölsche Leeder un Leeder op kölsch in der Galerie am Schloss. Et es för ze laache un ze kriesche, för ze dräume un för wach ze weede un dat dozwesche es och dobei! Leedche vun dr Sunn un vum Rään, vum Zesamme- un vum Alleinsin, vun Brings noh Bacharach un vun Cohen zo Köster; och e paar Selvsjehäkelte sin dobei.

Karten sind im Vorverkauf demnächst im brühl-info, Uhlstraße 1, 50321 Brühl, Tel. 02232 79-345, erhältlich oder können auf Rechnung per Mail bestellt werden. Mögliche Restkarten werden an der Abendkasse verkauft. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Programmheft, das in den Rathäusern, den städtischen Gebäuden sowie dem brühl-info ausliegt.



E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse
    Ticketverkauf Brühl


Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog