kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Dienstag, 03.03.2015

2. Brühler Frauenprogrammwoche

Rund um den Internationalen Weltfrauentag findet in der Zeit vom 08. bis 15.03.2015 ein abwechslungsreiches Programm mit frauenpolitischen und sozialen Themen nur für die Frau statt.
Künstlerfoto: Margie Kinsky
Großbildansicht Künstlerfoto: Margie Kinsky

In der Zeit vom 08. bis 15.03.2015 ist rund um den Internationalen Weltfrauentag ein abwechslungsreiches Programm aus 25 Veranstaltungen zusammengestellt.

Am Sonntag den 08.03.2015 eröffnen Verena Mäckle (Gleichstellungsbeauftragte LVR) und Antje Cibura (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Brühl) die 2. Brühler Frauenprogrammwoche im Max Ernst Museum. Das anschließende Programm präsentiert die Kabarettistin Margie Kinsky, der Brühler Frauenjazzchor sorgt für musikalische Unterhaltung. Darüber hinaus sind alle Gäste eingeladen die Führung zum Thema Max Ernst und die Frauen zu besuchen. Die Programm zur Auftaktveranstaltung ist ausverkauft.

Die Führung " Allerlei Weibervolk" lädt am Tag der Eröffnung alle interessierten Damen ein, sich von den bekannten Brühler Stadtführerinnen durch Brühl geleiten zu lassen.

Brühler Frauenjazzchor
Großbildansicht Brühler Frauenjazzchor

Am Abend eröffnet Bürgermeister Freytag in der Rathausgalerie die Ausstellung VerwaltungsArt, in der Werke der städtischen Mitarbeiterinnen (Diederich, Cibura, Kießling, Lengwenat, Gallert, Frommberger und Schauster-Göbel) gezeigt werden. Die Künstlerinnen beweisen, dass der öffentliche Dienst kein verschlafenes Plätzchen für Schreibtischtäterinnen ist, sondern durchaus ein ausdrucksstarkes, vielseitig interessiertes und musikalisches Personal beschäftigt. Die musikalische Untermalung der Eröffnungsveranstaltung erfolgt gesanglich durch die Kollegin Sabrina Steffgen, die von Sarah Velciov (als Gast) auf dem E-Piano und der Querflöte begleitet wird.

Am 09.03. schließt sich die Erste Hilfe Schule Brühl "Frau allein zu Hause, Notfall mit Kind" an und unterstützt mit wichtigen Informationen für Maßnahmen in Unfallsituationen. Die Damensauna des Karlsbades lockt am gleichen Tag mit entspanenden und außergewöhnlichen Aufgüssen. Unter der Leitung von Susanne Skiba findet eine Schreibwerkstatt in der Rathausgalerie "Dein Bildnis ist bezaubernd schön" statt.


Die Tanzschule Breuer lädt zur "Zumba- die Fitness Sensation" ein. Martina Kütter und Jörg Fröhlich beschäftigen sich mit dem Thema "Raus aus der Opferhaltung" - mehr Selbstwert- am 10.3. in der Rathausgalerie. Mit Barbara Voss werden interessierte Damen zum Thema "Frauen zurück ins Berufsleben" in der Rathausgalerie instruiert. Das Frauenforum Brühl beteiligt sich am Frauenprogramm mit einem Tag der offenen Tür - Wege aus der Gewalt - in Kooperation mit Barbara Möllmann, Opferschutzbeauftragte des Kreises.

" Rund ums Kind " geht es im Frauenberatungscafe Uhr im Kinder- und Familienzentrum in Vochem. Nina Offizier macht sich Gedanken über Lebenszyklen " Mädchen, Mütter, Macherinnen" am Mittwoch den 11.03. in der Rathausgalerie. In der Buchhandlung Karola Brockmann lauschen Sie der Autorin Susann Sitzler, die sich mit der Geschwisterbeziehung, der längsten unseres Lebens, beschäftigt.

Rita Bäuml klärt am 12.03. Fragen in der Caritas Beratungsstelle zum Thema "Der Weg in die Kur". Im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit wird Erika Pollauf-Schnabel Migrantinnen bei der Erstellung einer Bewerbungsmappe mit praktischen Tipps zur Seite stehen. Abends zeigt Steffi Adam-Bott in der Rathausgalerie, was zu tun ist, um mit "50 plus" Aktiv im Beruf durch zu starten. Die Künstlerin Anne Haigis wird am Abend des 12.03. ihre exquisiten Songperlen in der Galerie am Schloss alle Damen verwöhnen die Lust auf Musik haben.

"Wer ist die fremde Frau im Spiegel?" beantwortet Ihnen Alexandra Gibesch zum Thema Demenz am 13.03. in der Rathausgalerie, bevor Ute Remus dafür plädiert, die Erfahrung und das Wissen von Frauen über 60 in Politik und Kultur zu nutzen. 14 Frauen des SBU, Stammtisch Brühler Unternehmerinnen stellen sich am 14.03. in der Rathausgalerie vor und lassen ihre "Vielfalt" für Brühl erkennen. Den Abschluss bildet Isabel Hachenberg mit ihrem Vortrag "FrauenHaus-HausFrauen" in der Rathausgalerie, gefolgt von Silvia Jansens Vortrag "Mein Mann versteht mich nicht", der den Ausklang der Frauenwoche bildet.

Alle vereinnahmten Spenden werden die Teilnehmerinnen an das Frauenhaus RheinErft e.V. spenden. Dort finden jährlich etwa 65 von Gewalt betroffene Frauen mit bis zu 85 Kindern Schutz, Beratung und Unterstützung.

Weitere Informationen zur 2. Brühler Frauenwoche und dem Progamm in dieser Zeit erhalten Sie im Internet. Fragen beantwortet die Gleichstellungsbeauftragte Antje Cibura gerne unter 02232/792250 oder per eMail.



Downloads:

E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse


Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog