kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Donnerstag, 05.03.2015

Brühl und die Region Rhein-Erft auf der ITB in Berlin

Bürgermeister Dieter Freytag begrüßte Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen am Brühler Messestand der globalen Leitmesse des Tourismus in Berlin.
Bürgermeister Freytag (ml) sowie Vertreter aus dem Rhein-Erft-Kreis begrüßen Garrelt Duin (mr), Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk (NRW)
Großbildansicht Bürgermeister Freytag (ml) sowie Vertreter aus dem Rhein-Erft-Kreis begrüßen Garrelt Duin (mr), Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk (NRW)

Schon im Vorfeld der heute beginnenden Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB) gab es für die Arbeit der Brühler Touristik-Anbieter Lorbeeren aus dem Statistischen Landesamt: "Im Jahr 2014 konnten wir 1.158.611 Übernachtungen im Rhein-Erft-Kreis verzeichnen, 435.271 davon alleine in der Kultur- und Erlebnisstadt Brühl. Das ist absoluter Rekord seit Beginn der Auswertung des Zahlenmaterials", zeigt sich Bürgermeister Dieter Freytag hochzufrieden.

Gemeinsam mit dem Dienststellenleiter der UNESCO Welterbestätte Schlösser Brühl Heinz Rudolf Kracht, dem Direktor Park des Phantasialand Ralf-Richard Kenter, Maria Nußer-Wagner vom Max Ernst Museum Brühl des LVR sowie Mirca Litto, Geschäftsführerin des Rhein-Erft Tourismus e.V. konnte Bürgermeister Dieter Freytag nun Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen am Brühler Messestand der globalen Leitmesse des Tourismus begrüßen. In Messehalle 8.2. mit dem Motto "R(h)einschauen" präsentieren die Partner die Tourismusdestination Brühl und den Rhein-Erft-Kreis einem nationalen und internationalen Fachpublikum sowie den privaten Besuchern auf dem Messestand "Brühl und die Region Rhein-Erft" Schulter an Schulter mit den Städten Köln, Bonn, Aachen, Düsseldorf und weiteren Anbietern aus der Metropolregion Rheinland.

Bereits unmittelbar nach Messebeginn ergaben sich am Stand zahlreiche Gelegenheiten, mit Reiseveranstaltern, Journalisten und Partnern aus der Tourismusbranche neue Kontakte zu knüpfen und Geschäftsverbindungen zu vertiefen. Die bekannte Brühler Stadtführerin Petra Lentes-Meyer sorgte im Gewand der koketten Barockdame  gleichfalls dafür, dass Fachbesucher und Reiseinteressierte mit einem besonderen Interesse an Kultur- und Kurzurlaubszielen in Deutschland den Messestand Brühls nicht übersehen konnten.

Insbesondere die von einem bekannten Bildhauer geschaffene Büste des Kurfürsten Clemens August und die kostbare afrikanische Bronzestatue aus der Innenausstattung des Themenhotels Matamba im Phantasialand waren beliebte Fotomotive am Stand. Viele Messebesucher nehmen zum Auftakt der ITB 2015 auch am attraktiven Gewinnspiel teil. Zu gewinnen gibt es einen abwechslungsreichen Wochenendtrip für zwei Personen in die Kultur- & Erlebnisstadt Brühl.

Dass Brühl und die Region an Rhein und Erft ein guter Boden für touristisches Engagement ist, beweisen die Investitionen in Neugründungen und vorhandener Angebote: Schlossverwalter Heinz Rudolf Kracht freut sich über den Abschluss der Renovierungs- und Sanierungsarbeiten an der Terrasse von Schloss Augustusburg: "Nach vier Jahren Bauzeit konnte das imposante, 2.000 Quadratmeter umfassende Bauwerk wieder für die Öffentlichkeit freigegeben werden" Ralf-Richard Kenter, Direktor Park des Phantasialand, zieht ein durchweg positives Resümee: "Die Belegung unserer Hotels liegt deutlich über dem NRW Durchschnitt. Wir freuen uns, immer mehr internationale Gäste gewinnen zu können, vor allem aus Belgien, den Niederlanden und Luxemburg. Dank unserer Abteilung Business 2 Pleasure haben wir im Tagungsbereich im Vergleich zum Vorjahr eine Buchungssteigerung von 10% erzielt. Diese Entwicklung kommt natürlich der gesamten Region zugute."

Mit einem spannenden Ausstellungsprogramm lockt im Jahr 2015 das Max Ernst Museum Brühl seine Besucher: Real Surreal präsentiert ab dem 19. April 100 bedeutende Arbeiten von 100 internationalen Fotografien zwischen Neuer Sachlichkeit und Surrealismus. Nach erfolgreichen Präsentationen in Prag, Tokio und Osaka folgt im Sommer das spektakuläre Ausstellungshighlight "THE WORLD OF TIM BURTON". Die Schau des amerikanischen Filmregisseurs und Ausnahmekünstlers beginnt am 16. August freut sich Maria Nußer-Wagner, Max Ernst Museum Brühl des LVR.

Landrat Michael Kreuzberg, Vorsitzender des Rhein-Erft Tourismus e.V. unterstreicht, dass vor allem der stetige qualitative Ausbau der Tagungs- und Eventmöglichkeiten im Kreisgebiet sowie die Investitionen im Radverkehrsnetz sich im Zusammenhang mit den Anfragen und Buchungen deutlich bemerkbar machen. Er betont weiterhin, dass der Stellenwert des Rhein-Erft Tourismus e.V. auf nordrheinwestfälischer Ebene unverkennbar ist und sich die Fortschritte im Kreisgebiet mit den Entwicklungen anderer touristischer Ziele messen können.

Anlässlich der ITB 2015 wurden wiederum neue Tourismuspakete für die unterschiedlichsten Zielgruppen vorbereitet und auf der Messe angeboten. Hierzu zählen Kultur-Tourismus-Arrangements rund um die UNESCO-Welterbestätte Schlösser Brühl und das Max Ernst Museum sowie dem Phantasialand Brühl als eine der führenden Freizeitparkanlagen Europas. Hier entwickelte sich insbesondere der Geschäftsreisetourismus in den vergangenen Jahren äußerst erfolgreich. Aber auch attraktive Radtouren in der RadRegionRheinland entlang der Erft oder rund um die Brühler Ville-Seen mitten im Naturpark Rheinland wurden präsentiert.

Bereits zum Messeauftakt zogen alle Kooperationspartner eine ausgesprochen positive Eröffnungsbilanz und fühlen sich wiederum darin bestärkt, dass nur die konsequente und gemeinsame touristische Vermarktung in einer starken Metropolregion Rheinland die Reiseziele Brühl und Rhein-Erft weiterhin erfolgreich im weltweiten Wettbewerb positioniert.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog