kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Montag, 30.03.2015

Trocker als Brandursache "Am Eichenbusch"

Am späten Abend des 29.03.2015 wurde die Feuerwehr Brühl zu einem Brand "Am Eichenbusch" alarmiert. Aus ungeklärter Ursache war im Keller eines Einfamilienhauses ein Wäschetrockner in Brand geraten.

Vor Eintreffen der Feuerwehr hatte die vierköpfige Familie das Gebäude unverletzt verlassen. Ein Einsatztrupp konnte unter Atemschutz mit einem C-Rohr den Brand löschen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung lüftet ein zweiter Trupp das gesamten Gebäude.

Die Feuerwehr nahm eine Messung auf Kohlenmonoxid vor. Das Haus ist nach dem Brandereignis unbewohnbar. Die Familie kam vorerst bei Nachbarn unter. 41 Feuerwehrleute und 8 Fahrzeuge waren unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Peter Berg etwa zwei Stunden im Einsatz.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog