kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Dienstag, 21.04.2015

Unterwegs mit Brühler Frauenzimmern

Stadtgeschichte(n) mal anders: Auch im Jahr 2015 setzen die von Brühl-Tourismus autorisierten Stadtführerinnen ihre vergnügliche Tour durch Brühl fort und schlüpfen am 7. Mai 2015, 17:30 Uhr, erneut in ihre historischen Kostüme.
Unterwegs mit Brühler Frauenzimmern
Großbildansicht Unterwegs mit Brühler Frauenzimmern

Im Rahmen ihrer kleinen Zeitreise "Brühler Frauenzimmer um 1900" gehen sie der Frage nach, was das Leben der Brühlerinnen im 19. Jahrhundert bestimmt hat.
Die Welt der Frauen um 1900 bewegt sich zwischen Großbürgertum und Dienstbotendasein.

Familienoberhaupt ist der Ehemann, nur mit seiner Erlaubnis darf die Ehefrau arbeiten gehen; in erster Linie ist sie Hausfrau und Mutter. Berufstätige Frauen sind die Ausnahme und meistens ledig.

Durch den Bau der Eisenbahn und die zeitweilige Anwesenheit des preußischen Königspaares in Schloss Augustusburg erblüht das kleine Ackerstädtchen Brühl im 19. Jahrhundert zur Villen- und Gartenstadt. Neubauten wie Krankenhaus, Schulen, Kirchen und Synagoge sowie Einführung von Elektrizität und die damit verbundene Industrialisierung verändern das Leben nachhaltig. Ein neues Bürgertum entsteht.

Sechs selbstbewusste Frauenzimmer berichten aus ihrer Zeit, erzählen von Arbeitswelt und gesellschaftlichem Leben: Bergratgattin Margarete Gruhl gewährt Einblick in den Glanz der Epoche, Betty Levy - Gattin des ersten Schlachthofdirektors berichtet vom Leben zwischen Tradition und Moderne, Schriftstellerin Johanna Achersleben bereist Brühl und das Rheinland, Hebamme Apollonia Diefenthal eilt von Hausgeburt zu Hausgeburt, Konrektorin Elisabeth Disselbeck duldet keine Nachlässigkeiten, Dienstmädchen Berta Hommes von der Minna zur Perle.

Treffpunkt für die Führung ist die VHS Rhein-Erft, Nebeneingang Schützenstraße. Die Tour dauert ca. zwei Stunden und kostet € 12, Kinder bis 12 Jahre dürfen unentgeltlich mitgehen.

Die Führung wird am Dienstag, 07.07.2015, 19:00 h, wiederholt. Tickets und weitergehende Informationen gibt es im Vorverkauf im Ticket- & Tourismuscenter brühl-info, Uhlstraße 1, Tel. 02232 79-345.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog