kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Donnerstag, 08.10.2015

Barrierefreie Umgestaltung Bushaltestellen, 1. Bauabschnitt

Der Zweckverband Nahverkehr Rheinland hat im Jahr 2011 den barrierefreien Umbau aller Brühler Bushaltestellen in sein Förderprogramm aufgenommen. Ab Ende Oktober 2015 werden im Rahmen des 1. Bauabschnittes 17 weitere Bushaltestellen barrierefrei umgestaltet.

Dabei handelt es sich um die Bushaltestellen "Römerstraße", "Vorgebirgsstraße", "Steingasse", "Badorfer Straße", "Brühl-Nord", "Berzdorfer Straße", "Telekom" und "Am krausen Baum".

Anwohner im Baustellenbereich werden vorab durch Informationsschreiben des ausführenden Unternehmens über eventuelle Beeinträchtigungen unterrichtet werden.

Mit dem Abschluss im Frühsommer 2016 wird der 1. Bauabschnitt mit der barrierefreien Umgestaltung von insgesamt 64 Bushaltestellen abgeschlossen sein. Der 2. Bauabschnitt sieht ab Sommer 2016 eine barrierefreie Umgestaltung der verbleibenden 50 Bushaltestellen vor.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog