kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Montag, 16.11.2015

Bürgermeister Dieter Freytag erschüttert über Terroranschlag in Paris

Mit Fassungslosigkeit, Unverständnis, Wut und tiefer Trauer hat Bürgermeister Dieter Freytag auf den bereits zweiten unmenschlichen Akt des Terrors, nach dem 8. Januar diesen Jahres, reagiert, der Paris, Frankreich und die Welt am Freitag erschütterte.
Bürgermeister Dieter Freytag trägt sich im Kondolenzbuch ein.
Großbildansicht Bürgermeister Dieter Freytag trägt sich im Kondolenzbuch ein.

Mit Worten ist nur annähernd zu beschreiben was nach der kaltblütigen Ermordung von mehr als 120 Menschen mitten in unserem gemeinsamen Europa in uns vorgeht.

"Diesen Akt willkürlicher Grausamkeit gegen Europas Bürgerinnen und Bürger und deren kulturelle Werte, gegen unsere Form des friedlichen demokratischen Zusammenlebens und unser Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit verurteilen wir, die Bürgerinnen und Bürger Brühls aller Glaubensrichtungen, auf das Schärfste. Hier geht es nicht um Religion, hier geht es um Massenmord. Ich freue mich daher besonders über das eindeutige Signal der muslimischen Gemeinden Deutschlands wie auch von den vielen aus Syrien vor eben diesem Terror geflohenen Menschen, die seit Freitagnacht aufstehen und klarstellen, dass dies nicht im Namen ihrer Religion geschehe und zu rechtfertigen ist", betont Bürgermeister Dieter Freytag.

Er fügte weiter hinzu, dass das Vermitteln von Werten und der direkte Austausch von Mensch zu Mensch über das, was unterschiedliche Gesellschaften zusammenhält, der Schlüssel zu einem friedvollen Miteinander ist. Das ist die Aufgabe, vor die uns dieser grausame Terrorakt stellt.

In einem persönlichen Kondolenzschreiben an den Bürgermeister unserer Partnerstadt Sceaux, Philippe Laurent, hat Bürgermeister Freytag im Namen der Brühler Bürgerinnen und Bürger, Rat und Verwaltung unser aller Mitgefühl ausgesprochen. Ab sofort liegt im Eingangsbereich des Rathauses Uhlstraße 3 ein Kondolenzbuch aus.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die der Opfer gedenken wollen, können sich während den Öffnungszeiten des Rathauses dort eintragen.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog