kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Freitag, 27.11.2015

Bundesweiter Vorlesetag in der Stadtbücherei Brühl

"Wer war denn schon mal auf dem Mond?" "Ich nicht" kam die prompte Antwort aus der aufmerksamen Zuhörerschar. Um dies zu ändern, nahm Bürgermeister Dieter Freytag am bundesweiten Vorlesetag die Kinder mit auf eine spannende Lesereise.
Bürgermeister Dieter Freytag liest den Kindern in der Stadtbücherei vor
Großbildansicht Bürgermeister Dieter Freytag liest den Kindern in der Stadtbücherei vor

Als Flugbegleiter diente Max Kruses Buch "Urmel fliegt zum Mond". Der bekannte Kinderbuchautor und Urmel-Erfinder starb im September diesen Jahres im Alter von 93 Jahren. In Gedenken an diesen beliebten Schriftsteller wurde in der Bücherei einen ganzen Vormittag lang aus seinen Klassikern vorgelesen.

So las die Bundestagsabgeordnete Helga Kühn-Mengel aus dem Buch "Urmel und die Schweinefee" und die stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei Frau Schauster-Göbel aus dem Buch "Urmel ist ein Schatz" vor.

Über 100.000 Vorlesende bundesweit zeigten dieses Jahr, wie wichtig und schön Vorlesen ist - ein neuer Rekord! Die aktuelle Studie der Stiftung Lesen belegt erstmals, dass regelmäßiges Vorlesen nicht nur die Bildungschancen von Kindern erhöht, sondern auch ihre soziale Kompetenz. Wurde Kindern regelmäßig vorgelesen, sind diese häufiger darum bemüht, andere in die Gemeinschaft zu integrieren.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog