kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Freitag, 06.11.2015

Herbstlaub - Reinigungspflicht auch durch die Anwohner

Der Herbst ist besonders für die Stadtreinigungskräfte des Stadtservicebetriebes der Stadtwerke Brühl eine sehr arbeitsintensive Zeit. Denn die großen Mengen Laub gefährden die Sicherheit im Straßenverkehr und müssen deshalb so schnell wie möglich eingesammelt werden.

Oberste Priorität ist es, das Laub schnellstmöglich zu entsorgen und so die Rutsch- und Unfallgefahr zu beseitigen. Aber auch die Bürgerinnen und Bürger müssen für die Laubentsorgung Verantwortung übernehmen. Denn die Laubbeseitigung ist Teil der Straßenreinigung. Dort, wo die Anlieger zur Reinigung von Fahrbahnen und Gehwegen verpflichtet sind, gilt dies in der Regel auch für die Laubbeseitigung. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Laub von Straßenbäumen oder privaten Bäumen stammt. In so genannten Anliegerstraßen und dort, wo der Stadtservicebetrieb der Stadtwerke Brühl nicht zuständig ist, wird kein Laub aufgesammelt. Dort sind für die Sauberkeit der Gehwege bis hin zur Fahrbahnmitte die Grundstückseigentümer zuständig.

Diese Verpflichtung ergibt sich aus der Straßenreinigungssatzung, die im Internetauftritt der Stadt Brühl eingesehen werden kann. Das angefallene Laub kann in die Biotonne eingefüllt werden. Weiterhin stehen den Anliegern in den Herbstmonaten 5 Gartenabfallsäcke pro Monat und Haushalt für das Entsorgen des Laubes von Straßenbäumen zur Verfügung. Die Säcke können beim Stadtservicebetrieb der Stadtwerke Brühl in der Engeldorfer Straße 2 abgeholt werden, nach Befüllung werden diese an den Straßenrand gestellt und vom Stadtservicebetrieb der Stadtwerke Brühl eingesammelt.

Die gesammelten Blätter sind aber nicht nur lästiger Abfall, sondern auch ein wertvoller Dünger. Gartenbesitzer können Laub zusammen mit anderen Bioabfällen zu Kompost umwandeln, der als ausgezeichneter und natürlicher Bodenverbesserer den biologischen Nährstoffkreislauf schließt und gleichzeitig die Bodenqualität nachhaltig verbessert. Außerdem bieten Laubhaufen auf dem eigenen Grundstück wichtige Überwinterungsplätze für Igel und andere nützliche Tiere.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog