kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Dienstag, 29.09.2015

wellcome - prämiertes zukunftsfähiges Projekt startet in Brühl

Sozialdienst katholischer Frauen Rhein-Erft-Kreis e.V.(SkF) sucht in Kooperation mit der Stadt Brühl Ehrenamtliche für ein neues Projekt - wellcome - zur Unterstützung von Familien mit Neugeborenen in Brühl und Hürth

wellcome, ein auf ehrenamtlicher Arbeit basierendes Modell, dient der kurzfristigen Unterstützung von Familien mit Neugeborenen und kleinen Kindern. Es stellt einen wichtigen, präventiv orientierten Baustein im Lebenslauf eines Kindes dar. Als soziales Franchise-Unternehmen finanziert wellcome sich weitgehend über Spendengelder, die generiert werden müssen, um die Funktionalität des Projekts zu gewährleisten.

Der Stadt Brühl liegt eine gesicherte, chancengleiche und gesunde Entwicklung aller Kinder von Geburt an sehr am Herzen. Daher hat die kommunale Politik im Einvernehmen mit der Verwaltung entschieden, bei der Umsetzung des wellcome-Projekts in Brühl einen innovativen Weg zu beschreiten, der in dieser Form Seltenheitswert besitzt. Um die Dauerhaftigkeit sicherzustellen, wurde beschlossen, das wellcome-Projekt unter Vollfinanzierung durch die Stadt Brühl in Kooperation mit dem Sozialdienst katholischer Frauen Rhein-Erft-Kreis e.V. durchzuführen. Damit wurde das wesentliche Fundament für die Eröffnung der Stadt Brühl als offizieller "wellcome-Standort" Anfang 2016 gelegt.

Gemäß der Vereinbarung sucht der SkF nun Ehrenamtliche in Brühl und Umgebung, die sich für dieses neue Projekt engagieren wollen. wellcome - Praktische Hilfe nach der Geburt - bietet Interessierten die Möglichkeit, sich für junge Familien zu engagieren. Die Hilfe kann von allen Familien in Anspruch genommen werden, die sich Unterstützung wünschen. Dieses kann eine Familie nach der Geburt des ersten Kindes sein, eine alleinstehende Mutter mit mehreren Kindern, Eltern, die einfach mal eine Pause brauchen oder eine Flüchtlingsfamilie, die sich hier neu orientieren muss. "Die Erfahrungen aus anderen Projekten haben gezeigt, dass auch die Ehrenamtlichen durch diese Form der Hilfe eine persönliche Bereicherung erfahren", so die Fachbereichsleiterin beim SkF, Britta Enders.

Die Unterstützung erfolgt ganz praktisch im Alltag: Die Ehrenamtlichen gehen mit den Babys spazieren, damit die Mutter Schlaf nachholen kann, begleiten die Zwillingsmutter zu Arztbesuchen oder spielen mit den Geschwisterkindern. Die Ehrenamtlichen bleiben im Durchschnitt drei Monate in den Familien und besuchen diese in der Zeit ein bis zwei Mal pro Woche. Interessierte mit Fremdsprachenkenntnissen sind ebenfalls willkommen, da das Angebot auch Flüchtlingsfamilien zur Verfügung stehen soll.

wellcome wurde 2002 gegründet und wird mittlerweile an über 250 Orten bundesweit angeboten. Brühl gehört ab 2016 dann zu einem der 50 wellcome-Standorte in NRW. Im Jahr 2014 gab es bundesweit ca. 4.500 wellcome-Ehrenamtliche. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die bundesweite Schirmherrschaft für wellcome seit 2007 inne. Schirmherrin für wellcome in NRW ist Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.


Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Martina Nassenstein, SkF-Mitarbeiterin und wellcome-Koordinatorin in Brühl, zur Verfügung. Telefonisch erreichbar unter 02232 - 213813 oder per Mail an untenstehende E-Mail Adresse. Auf der Internetseite unter www.wellcome-online.de können Sie sich ebenfalls über das Projekt zur Unterstützung von Familien mit Neugeborenen informieren.



Weitere Infos im WWW:

E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse


Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog