kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Dienstag, 05.04.2016

Sommerkulturfestival brühlermarkt verspricht Kultur für Alle!

Zum bereits 40. Mal findet vom 20.05.-12.06.2016 das allseits beliebte und bekannte Sommerkulturfestival brühlermarkt statt. Wie jedes Jahr darf sich das Publikum wieder auf ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Programm im Innenhof des Rathauses der Stadt Brühl, Uhlstraße 3, auf der Wiese vor dem Max Ernst Museum und im Park von Schloss Augustusburg freuen!

Foto: Matthias K. CASHBAGS
Großbildansicht Foto: Matthias K. CASHBAGS

Zum Auftakt des Open-Air-Festivals bittet die Stadt Brühl traditionell ihre Seniorinnen und Senioren zum Tanz auf den Franziskanerhof. Dieser wird auch in diesem Jahr wieder zur riesigen Tanzfläche, wenn am Freitag, den 20.05.2016 um 15:30 Uhr zahlreiche Senioren-Tanzgruppen und -Formationen aus Brühl und Umgebung unter Beweis stellen, wie jung sie im Herzen geblieben sind. Die Moderation und Tanzleitung des Seniorentanzfests übernimmt Gisela Brückner, die herzlich dazu einlädt, mitzumachen und aktiv zu werden!

Weiter geht das Programm auf dem Franziskanerhof um 19:00 Uhr desselben Tages mit einem ganz besonderen Hörgenuss bei der Brühler Liedertafel, dem mitreißenden Lieder- und Stimmungsfest der Brühler Gesangsvereine und Chöre. Anlässlich der Eröffnung des brühlermarkt werden zahlreiche Werke der Chormusik live und außerordentlich professionell von den in Brühl ansässigen Gesangsformationen interpretiert. Veranstaltet wird die Liedertafel von der Brühler Chorvereinigung 1846 e.V. zum 170. Jubiläum.

Am Sonntag, den 22.05.2016 erzählt Manfred Künster vom FigurenTheaterKünster eine Geschichte der Gebrüder Grimm für Kinder ab drei Jahren. Sie handelt von einem Esel, einem Hund, einer Katze und einem Hahn, die nicht beim Schlachter oder im Kochtopf landen wollen… Die Bremer Stadtmusikanten, gespielt mit liebenswürdig-skurrilen und comic-haften Tischfiguren um 15:00 Uhr, open-Air, auf der Wiese vor dem Max Ernst Museum. Ebenfalls am Sonntag, den 22.05.2016 singen um 18:00 Uhr im Rathausinnenhof Elke Schlimbach und Ruth Schiffer als Rhingdöchter kölsche Lieder und Lieder auf Kölsch. Im zweiten Programm JOOT AVJEHANGE gibt es neben Lieblingen der ersten Saison vor allem eigene Songs um Drama, Liebe und den ganz normalen Wahnsinn. Musikalisch begleitet werden sie von Frank Hocker an der Gitarre, Pete Haaser an Akkordeon und Keyboard und Thomas Falke am Kontrabass.

Basta, eine der erfolgreichsten A-cappella-Gruppen Deutschlands, legt am Donnerstag, den 26.05.2016 um 20:00 Uhr einen Zwischenstopp für ein fulminantes Konzert in Brühl ein. Wie gewohnt sind auch die neuen Songs aus dem brandneuen Programm der fünf Kölner, Domino, gleichermaßen komisch wie intelligent.

Am Freitag, den 27.05.2016 wird um 19:00 Uhr die Werkschau der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl in der Rathausgalerie, Uhlstraße 2 eröffnet. Unter dem Titel Eine Sicht zeigen die Kurse unter der Leitung von Vivianna Meretta, Homa Emami und der Leiterin des Fachbereiches Kunst, Sylvianna Scholtyssek, ihre Arbeiten. Die Ausstellung ist täglich in der Zeit vom 26.05.-06.06.2016 von 13:00-18:00 Uhr geöffnet.

Ein Highlight im Rahmen des Festivals stellt seit Jahren das dreitägige Live-Programm der umjubelten Kölner Rockformation Köbes Underground dar. Ihre Spezialität seit über 25 Jahren: "Kölsche Coverversionen" bekannter Hits und die respektlosen Parodien von Karnevalsgrößen und anderen Stars des Showgeschäfts. "Affrocke mit KÖBES UNDERGROUND!" heißt es am Freitag, den 27.05.2016 und Samstag, den 28.05.2016 um jeweils 20:00 Uhr und am Sonntag, den 29.05.2016 um 18:00 Uhr.

Am Sonntag, den 29.05.2016 erzählt Anna Fregin vom Theater Anna Rampe um 15:00 Uhr auf der Wiese vor dem Max Ernst Museum die unglaubliche Geschichte vom Rumpelstilzchen für Kinder ab vier Jahren.
Mit unzähligen Konzerten seit ihrer Gründung im Jahre 2008 gelten sie als Europas erfolgreichstes Johnny Cash Revival: THE CASHBAGS! Die Band um US-Sänger Robert Tyson gleicht nicht nur in Klang und Erscheinungsbild 1:1 seinem berühmten Vorbild in den späten 60ern. Mit authentischer Stimme, Westerngitarre, Telecaster, Kontrabass und Schlagzeug liefern die Musiker detailgenau alle Klassiker in einer mitreißenden Show, angelehnt an die Originalkonzerte mit Gästen wie 'June Carter' oder 'Carl Perkins'. Am Freitag, den 03.06.2016 treten sie open-Air um 20:00 Uhr auf. Dieser Abend verspricht musikalische Extraklasse, atemberaubenden Sound und eine großartige Show!

"Mitmachen und mitlachen!" - so lautet das Motto beim Kölner Spielecircus, am Sonntag, den 05.06.2016 um 15:00 Uhr im Park von Schloss Augustusburg. Ob als mutiger Feuerspringer oder Cheerleader, als Fakir auf Glasscherben, als Jongleur mit Tellern, hoch oben in der Pyramide, als Clown oder Balancierkünstler. Hier können alle kleinen und großen Circus-Fans dabei sein!

Weiter geht es mit dem beliebten und bundesweit bekanntem ur-kölschen Vollblutmusiker und Fernsehschauspieler Tommy Engel. In seinem aktuellen Programm verbindet er stilgetreu seine unvergesslichen Evergreens mit neuen Titeln seines vielseitigen Repertoires. Auf seine unvergleichliche Art - mal auf Kölsch, mal auf "Hochdeutsch mit Knubbeln" - verzaubert er am Sonntag, den 05.06.2016 um 18:00 sein Publikum. Auch ohne Flügel!

Dave Davis, der Schamane des ganzheitlichen Humors, serviert mit seinem dritten Soloprogramm Afrodisiaka sein heilsamstes Gebräu. Und es wirkt. Gnadenlos. Black und kecker denn je vermengt er am Donnerstag, den 09.06.2016 um 20:00 Uhr geistreiche Comedy und hintersinniges Kabarett zu einem schwarzrotgoldenen Remedium. In verblüffender Spontaneität interagiert er mit seinem Publikum - mal als bayrischer Grantler und CSU-Kassenwart Gustl Weißmüller, mal als Sanitärfachkraft Motombo Umbokko und vor allem als er selbst. Dieser Abend wird einen bleibenden Eindruck in den Herzen und Köpfen des Publikums hinterlassen!

Mit grooviger, weltbekannter Musik, spieltechnisch anspruchsvoll und großartig präsentiert, geht es am Freitag, den 10.06.2016 um 20:00 Uhr weiter, wenn John B. Finest ihr neues Programm Hot Summer Night präsentieren. Egal, ob Clapton-Klassiker wie "Layla", "Tears in Heaven", "Cocaine" oder eigene Stücke wie "You have got to go" oder "That we should look for that light" - die vier Musiker um den Brühler Gitarristen und Songschreiber Hans (John) Bülow begeistern stets durch hohe Professionalität und wurden von der Presse nicht umsonst als "die wohl zurzeit angesagteste Formation in Deutschland für Clapton Interpretationen" betitelt.

Großbildansicht MGV Eufonia

Am Samstag, den 11.06.2016 mutiert der Rathausinnenhof wahrlich zum Horrorladen! Erschaudern lassen die Musiker des MGV Eufonia ihr Publikum, wenn Frankenstein, Hitchcock und andere Meister des Schreckens auf der Bühne wieder lebendig werden. In Acht nehmen sollten sich die Zuhörer vor den ekligen kleinen Ohrwürmern, die sich durch Eufonias aktuelles Programm Horrorvorstellung nagen. Zögern sollten sie allerdings nicht, denn die kompetenten Ghostbusters werden sie sicher durch die Geisterbahn führen und am Ende kommt sicherlich jeder mit dem Schrecken davon.

Das Theater Lakritz aus Berlin erzählt am Sonntag, den 12.06.2016 um 15:00 Uhr die Geschichte von Hase und Igel für Kinder ab drei Jahren, auf der Wiese vor dem Max Ernst Museum. Der Hase und Familie Igel sind Nachbarn und machen sich das Leben nicht immer leicht. Den Hasen stört der Lärm der Igelkinder, außerdem ist er ein Angeber und macht sich über die kurzen Beine von Papa Igel lustig. Bis sie sich eines schönen Sonntagmorgens in die Wolle kriegen und eine Wette abschließen…

Ebenfalls am Sonntag, den 12.06.2016 um 17:00 Uhr geben sich die mehrfach ausgezeichneten Bigbands der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl die Ehre: sommerlich-schwungvoll präsentieren sie unter der Leitung von Elmar Frey und Michael Scheuermann den SUMMERJAZZ. Gastsolist Heiner Wiberny, der mit seinen Kompositionen und Solobeiträgen sicher begeistern wird, war jahrzehntelang Leadaltsaxophonist der WDR BIG BAND und ist eine Koryphäe der international geprägten Kölner Jazzgeschichte. Seit seiner Zusammenarbeit mit zahlreichen Größen der internationalen Jazzszene, ist er ein gefragter Solist in zahlreichen Bigbands und Jazzensembles. Sein Ton ist unverwechselbar und ausdrucksstark und er hat ganze Generationen junger Jazzmusiker begleitet und geprägt. Dieser Abend verspricht einen fulminanten Abschluss des Sommerkulturfestivals brühlermarkt 2016!

Karten für die Veranstaltungen sind ab sofort im Vorverkauf im brühl-info, Uhlstraße 1, 50321 Brühl, Tel. 02232 79-345, erhältlich oder können auf Rechnung per Mail bestellt werden. Mögliche Restkarten werden an der Abendkasse verkauft. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Programmheft, das in den Rathäusern, den städtischen Gebäuden sowie dem brühl-info ausliegt. Darüber hinaus steht es zum Download bereit.













Lesen Sie auch hier:

Downloads:

E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse


Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog