kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Donnerstag, 16.06.2016

Bürgerinformationsveranstaltung zur "Zukunft des Rathauses im Steinweg" und zum anstehenden Ratsbürgerentscheid

Zahlreiche Brühlerinnen und Brühler sowie Vertreter von Rat und Fraktionen sowie der Presse sind am vergangenen Dienstagabend der Einladung von Bürgermeister Dieter Freytag gefolgt und haben die Informationsveranstaltung zur Zukunft des Rathauses Steinweg und zum Ratsbürgerentscheid in der Erich Kästner-Realschule besucht.

Die rege öffentliche Diskussion zum anstehenden Ratsbürgerentscheid hat gezeigt, dass in der Bürgerschaft durchaus noch Klärungsbedarf bestand. Bürgermeister Freytag informierte die Anwesenden zunächst in einer kurzen Powerpoint Präsentation über das Instrument Ratsbürgerentscheid und die Folgen der Abstimmung und stellte dann die wichtigsten Informationen zum Rathaus Steinweg vor. Anschließend hatten alle interessierten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, in Form eines offenen und direkten Austausches mit Bürgermeister Freytag zu diskutieren und Missverständnisse zu klären.
Hier kamen einige Bedenken der Bürgerinnen und Bürger zur Sprache, auf welche Bürgermeister Freytag einfühlsam einging und somit die eine oder andere Sorge ausgeräumt werden konnte. "Bürgerbeteiligung ist und bleibt wichtig", so Freytag.

Fazit der Veranstaltung: Viele Informationen, die im Umlauf waren und nicht den Tatsachen entsprachen, konnten aufgegriffen und richtig gestellt werden. Insbesondere der Vorwurf, die Stadt plane ein "Luxusrathaus" wurde von Bürgermeister Freytag entkräftet. Freytag wies zudem mit Nachdruck darauf hin, dass dies nicht seine Vokabel sei. "Bei Sanierungs- und Baukosten in Höhe von 2.425 Euro pro Quadratmeter Grundfläche sprechen wird nicht von einer luxuriösen Ausstattung, vielmehr entspricht dies einer durchschnittlichen Ausstattung."

Die Power-Point Präsentation ist auf der Homepage abrufbar. Dort ist auch die Broschüre "Fragen und Antworten rund um den Ratsbürgerentscheid" zum Download hinterlegt.

Weitere Fragen zum Ratsbürgerentscheid werden unter Tel. 79-2405 oder per E-Mail beantwortet.






E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse


Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog