kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Freitag, 06.05.2016

Bürgermeister Freytag verwahrt sich gegen Pauschalvorwürfe gegen Rat und Verwaltung

Die zum Teil auf reißerische Form der in den letzten Tagen in der Presse erhobenen Vorwürfe gegen einen Mitarbeiter der Stadtwerke Brühl GmbH verurteilt Bürgermeister Freytag auf das Schärfste.

In einer weiteren Presseveröffentlichung werden nun auch Rat und Verwaltung einer Pauschalverdächtigung unterzogen.

Freytag: "Jede Person, die im öffentlichen Leben steht und noch dazu in verantwortlicher Position tätig ist, steht unter intensiver Beobachtung. Dabei ist oft festzustellen, dass der Grat zwischen Bewunderung und Verachtung sehr schmal ist. Obwohl "öffentliche Personen" damit leben müssen, grundsätzlich einem höheren Risiko öffentlicher Anfeindungen ausgesetzt zu sein, verurteile ich diese Art der Pressekampagne auf das Schärfste. Die im konkreten Fall hergestellten Verbindungen zu Rat und Verwaltung, die nur auf Verdächtigungen beruht, und die damit suggerierten Zusammenhänge zu möglichen Vorteilsannahmen weise ich ausdrücklich zurück."

Freytag kritisiert, dass mit einer derartigen Presseberichterstattung bereits eine Vorverurteilung erfolge.






Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog