kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Freitag, 02.09.2016

Das Glasfasernetz in Brühl wächst

Halbzeit beim Glasfaserausbau in Brühl: Der Kölner Telekommunikationsanbieter NetCologne verlegt aktuell schnelle Internetleitungen im Brühler Stadtgebiet. Jetzt sind mit den ersten fünf Stadtteilen rund 70 Prozent des Ausbaus abgeschlossen. Am 06. September ist eine Informationsveranstaltung für interessierte Anwohner geplant.
Großbildansicht v.l.n.r. Beigeordneter Gerd Schiffer, Geschäftsführer NetCologne Timo von Lepel, Bürgermeister Dieter Freytag und Schuldezernentin Stephanie Burkhardt

Die Brühler Innenstadt sowie die Stadtteile Heide, Kierberg, Vochem und Brühl-Ost sind jetzt an das schnelle Glasfasernetz der NetCologne angeschlossen und die Anwohner können hier ab sofort mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s durchs Internet surfen.

Bürgermeister Dieter Freytag freut sich über diese Entwicklung: "Eine Anbindung an die schnelle Datenautobahn ist nicht nur für Firmen sondern auch zunehmend für Privathaushalte sehr wichtig. Sei es, weil Familien mehrere Endgeräte wie Smart-TVs, Tablets, Laptops und Handys gleichzeitig nutzen oder auch bedingt durch das Arbeiten im Home-Office."

"In Brühl ist aktuell bereits jeder dritte Haushalt Kunde bei NetCologne", sagt NetCologne Geschäftsführer Timo von Lepel. Das gelte es nun weiter auszubauen. "Für uns ist es wichtig, dass wir den Bürgern hier auch perspektivisch die Geschwindigkeiten anbieten können, die sie zuhause brauchen. Mit dem neuen Netz, sind wir dafür in Brühl optimal aufgestellt", so von Lepel weiter. Von dem Ausbau profitieren insgesamt rund 22.000 Haushalte und 700 Gewerbebetriebe.

Auch die insgesamt 13 Brühler Schulen sollen nun auf die digitale Überholspur kommen. Schon heute verfügt jede Schule über einen kostenfreien Internetzugang durch NetCologne. Bislang lief die Anbindung hier noch über die alten DSL-Leitungen.
"Mit unserem Glasfaserausbau möchten wir gerne das digitale Lernen an den Schulen unterstützen und werden deshalb im Rahmen unseres Ausbaus jede Schule kostenfrei mit einem glasfaserbasierten Anschluss ausstatten", erklärt von Lepel. Um die Bereitstellung der hierfür notwendigen Technik wird sich das Unternehmen ebenfalls kümmern. "Die ersten sechs Schulen sind bereits am neuen Netz, die weiteren folgen nun schrittweise", so von Lepel. Bei der Umstellung wird den Schulen der NetCologne-Schulsupport zur Seite stehen, der sie bereits seit Jahren bei allen technischen Fragen unterstützt.

Derzeit werden in den Stadtteilen Pingsdorf, Badorf (mit Eckdorf und Geildorf) sowie Schwadorf die neuen Glasfaserleitungen verlegt. Aktuell befindet sich eine Baustelle an der Euskirchener Strasse/ Ecke Auf dem Galberg. Insgesamt wurden bereits 14 von 20 Kilometern Glasfaserleitungen verlegt und 119 neue Technikgehäuse installiert. Die ersten Kunden können in diesen Stadtteilen voraussichtlich ab Frühjahr 2017 auf das schnelle Netz wechseln. Der Abschluss des Gesamtprojekts ist bis Ostern 2017 vorgesehen. Die Investitionskosten für den Kölner Anbieter liegen bei rund 4,4 Millionen Euro.

Anwohner, die sich über die schnellen Anschlüsse informieren möchten, können dies bei der Informationsveranstaltung am 06. September von 18:00 bis 21:00 Uhr im Brauhaus Brühler Hof (Uhlstr. 30, 50321 Brühl). In persönlichen Gesprächen beraten NetCologne Mitarbeiter darüber hinaus gerne zu aktuellen Produkten und Tarifen.

Weitere Informationen sind zudem online oder telefonisch unter 0800 2222-800 erhältlich. Geschäftskunden können sich unter 0800 2222-550 beraten lassen oder Fragen per E-Mail an NetCologne richten.


Über NetCologne:
Seit 2013 verlegt NetCologne im Rhein-Erft-Kreis schnelle Glasfaserleitungen bis in die Wohngebiete - teilweise im Eigenausbau, teilweise in Kooperation. Zu den Ausbaugebieten gehören Bedburg, Bergheim, Pulheim, Elsdorf, Kerpen, Frechen, Hürth, Erftstadt, Wesseling und Brühl. Durch den Ausbau mit FttC (Fibre to the Curb, dem Glasfaseranschluss bis zum Kabelverzweiger) und den Einsatz der neuen Vectoring-Technologie können dadurch Bandbreiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde realisiert werden. Wie genau Vectoring funktioniert, zeigt unser kurzer Animationsfilm.

Über den NetCologne Schulsupport
Seit 1997 unterstützt NetCologne sowohl Grundschulen als auch weiterführende Schulen mit einem kostenfreien Internetzugang, damit Kinder und Jugendliche schon früh den richtigen Umgang mit den digitalen Medien erlernen können. Daneben ist der Kölner Anbieter auch mit dem hauseigenen Schulsupport im Einsatz, der Lehrern bei allen technischen Fragen zur Seite steht. Vor knapp zwanzig Jahren wurde er mit einer Handvoll Mitarbeitern gegründet - heute gibt ein Team von 45 Mitarbeitern telefonische Unterstützung und ist auch vor Ort an den Schulen unterwegs.



E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse
    Informationen für Geschäftskunden


Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog