kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Freitag, 09.09.2016

Ein sprachlich ausgefeilstes, literarisches Comedy-Feuerwerk beim LiteraturHerbst Rhein-Erft: Jochen Malmsheimer kommt nach Brühl!

Jochen Malmsheimer, der vielfach preisgekrönte Kabarettist und "König der Komiker" (Nürnberger Zeitung), hat in seinen Bühnenprogrammen eine ganz eigene Kunstform des Kabaretts erschaffen und gilt als der Meister des epischen Kabaretts.
Jochen Malmsheimer
Großbildansicht Jochen Malmsheimer

Das geschriebene und das gesprochene Wort stehen dabei stets im Mittelpunkt. Sein leidenschaftlicher Vortrag ist unverwechselbar, lustvoll und in immer wieder neuen Formen hebt er die Grenzen zwischen Unsinn und Poesie auf. Hier bleibt kein Wort auf dem anderen. So wird auch gleich zu Beginn seines neuen Programms Wenn Worte reden könnten oder: 14 Tage im Leben einer Stunde schonungslose Offenheit in allen Punkten vereinbart: Endlich, über fünfzig Jahre nach Kriegsende in Deutschland, kommt der Zusammenhang zwischen Bahnhof und Leim zur Sprache. Das ist doch mal was!

Auch danach ereignet sich eine ganze Menge, selbst die zu Recht in Vergessenheit geratene Bärbel Höhn kommt zu ungeahnten Ehren. Bis schließlich ausgeführt wird, was geschähe, "Wenn Worte reden könnten". Denn das Geschäft des Sprechens, von fast jedermann schamfrei in einer jeglichen Lebenslage schwunghaft betrieben, ist ein komplizierteres, als man gemeinhin ahnen möchte. Wie soll es da erst den Worten ergehen? Genau das erfahren die Zuschauer von Jochen Malmsheimer am Donnerstag, den 22.09. um 20:00 Uhr im Dorothea-Tanning-Saal am Ende dieses hoch unterhaltsamen Programms in einem fulminanten Finale.

Man wird sich hernach vielleicht nicht besser fühlen, aber wissen, wo der Gegner sitzt und vor allem: wie lange noch. In seiner mehr als 20-jährigen Karriere erhielt Jochen Malmsheimer zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Deutschen Kleinkunstpreis, den Deutschen Kabarettpreis und den Bayerischen Kabarettpreis.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des LiteraturHerbst Rhein-Erft statt. Karten sind ab sofort im Vorverkauf zum Preis von 18/12,- € im brühl-info, Uhlstraße 1, 50321 Brühl, Tel. 02232 79-345, erhältlich oder können auf Rechnung per Mail bestellt werden. Mögliche Restkarten werden an der Abendkasse verkauft. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Programmheft, das in den Rathäusern, den städtischen Gebäuden sowie dem brühl-info ausliegt. Darüber hinaus steht es unter im Internet zum download bereit.



Lesen Sie auch hier:



Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog