kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Montag, 12.12.2016

Internationaler Tag des Ehrenamtes

Zum 05.12.2016, dem internationalen Tag des Bürgerschaftlichen Engagements, lud Bürgermeister Dieter Freytag die Brühler Ehrenamtskarteninhaberinnen und -inhaber zu einem Empfang in den Kapitelsaal des Rathauses A, Uhlstraße 3 und anschließender Stadtführung zum Thema: "Brühl auf den zweiten Blick" ein.
Großbildansicht Empfang zum Internationalen Tag des Ehrenamtes

Die Vereinbarung zur Teilnahme an dem Projekt der Landesregierung Nordrhein-Westfalen "Ehrenamtskarte NRW" hatte Bürgermeister Freytag am 14.09.2015 unterzeichnet und seit dem können sich Brühler Bürgerinnen und Bürger, die seit mindestens 1 Jahr mindestens 5 Stunden / Woche oder 250 Stunden / Jahr ehrenamtlich in Brühl tätig sind, für die Ehrenamtskarte bewerben.

Bis zum 05.12.2016 haben 81 Brühler Bürgerinnen und Bürger im Alter von 16 - 83 Jahren die Ehrenamtskarte erhalten. In ihrer Freizeit engagieren sie sich ehrenamtlich in vielen sozialen und kulturellen Bereichen, einige sogar bis zu 25 Stunden / Woche.

Bürgermeister Freytag dankte ihnen im besonderen Maße für all die Zeit und Energie, die sie für ihre ehrenamtliche Tätigkeit aufbringen. Besonders das letzte Jahr mit all seinen Besonderheiten und umfassenden Veränderungen hätte ohne die Hilfe der vielen ehrenamtlich Tätigen nicht so gut gemeistert werden können. Es hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement in der heutigen Gesellschaft ist.

Mit der Ehrenamtskarte können die Ehrenamtskarteninhaberinnen und -inhaber mittlerweile bei 21 Brühler Gewerbetreibenden und Institutionen aus Wirtschaft, Kultur und Sport Vergünstigungen aus deren Bereichen in Anspruch nehmen - in ganz NRW können inzwischen 3.730 Vergünstigungen in Anspruch genommen werden. Ab dem 01.01.2017 erhalten sie bei Vorlage der Ehrenamtskarte auch in der Stadtbücherei Brühl eine 50 %ige Ermäßigung auf den Jahresbeitrag.

Informationen zur Ehrenamtskarte gibt es auf der Internetseite der Stadt Brühl oder bei der zuständigen Sachbearbeiterin, Frau Alef, Rathaus Steinweg 1, 50321 Brühl, telefonisch unter 02232/79-4290 oder per E-Mail.



Lesen Sie auch hier:

E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse


Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog