kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Montag, 11.01.2016

Wagen Sie einen "Blick hinter die Kulissen"

Lassen Sie sich von den unterschiedlichen Kunstpositionen junger Kunstschaffender begeistern.
Bürgermeister Dieter Freytag lädt alle Kunstliebhaber/-innen aus Brühl und der Region am Samstag und Sonntag, den 23. und 24. Januar 2016 im Zeitraum von jeweils 11:00 - 17:00 Uhr zum alljährlichen "Blick hinter die Kulissen" in das Rathaus Uhlstraße 3 in den Kapitel- und Ratssaal sowie die Rathausgalerie ein.
Ausstellung der eingereichten Werke im Kapitelsaal im Rathaus.
Großbildansicht Ausstellung der eingereichten Werke im Kapitelsaal im Rathaus.

Dort können die eingereichten Werke der Bewerberinnen und Bewerber für das 47. Max Ernst Stipendium von der Öffentlichkeit in Augenschein genommen werden. An unserem Info Counter erhalten Sie die genaue Übersicht über die jeweiligen Räume und die Werke.

Besondere Aufmerksamkeit wird dann den Werken der Preisträgerin bzw. des Preisträgers zuteilwerden, die die prominent besetzte Fachjury unter dem Vorsitz der Bonner Kunsthistorikerin und Kuratorin Dr. Arta Valstar-Verhoff in den Tagen zuvor bereits gekürt haben. Die Werke der/s Erstplatzierten stehen somit zu eingehender Betrachtung und Auseinandersetzung zur Verfügung.

Alle Einreichungen der Kategorie Neue Medien / Videokunst werden auf einem Bildschirm präsentiert.
Ebenfalls kann im 1. und 2. Obergeschoss des Rathauses die Ausstellung "Junge Kunst" besichtigt werden, die die Ankäufe von Werken bisheriger Max Ernst Stipendiatinnen und Stipendiaten umfasst.

Der Kunstpreis zu Ehren des großen Brühler Surrealisten ist erneut mit 10.000 € dotiert und wird jeweils zur Hälfte von der Stadt Brühl und der Max Ernst Gesellschaft e. V. finanziert.
Der Kunstpreis ist mit einer Ausstellung im Max Ernst Museum Brühl des LVR verbunden. Ausstellungseröffnung und Vergabe des Stipendiums finden am Geburtstag Max Ernsts, am 02.04. 2016, statt.

Der Eintritt ist selbstverständlich frei. Nähere Informationenerhalten Sie in der Kulturabteilung unter Tel. 0 22 32 - 79 26 70 oder per Mail.






E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse


Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog