kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Mittwoch, 22.06.2016

Zukunft Rathaus Steinweg: Raum für Dienstleistungen

Am 03. Juli wird über die Zukunft des Rathauses Steinweg entschieden - erstmals in der Stadtgeschichte per Ratsbürgerentscheid.

Die Diskussion um das Rathaus und den möglichen Abriss des in den 60er Jahren entstandenen AN-Baus wird schon seit Jahren geführt.

Nachdem in einem vom Rat beauftragten Wirtschaftlichkeitsvergleich die Vor- und Nachteile von Sanierung und Neubau gegenübergestellt wurden, hat der Rat unter Berücksichtigung der Aktualisierung der Kosten den Beschluss gefasst, den AN-Bau abzureißen und sich darüber hinaus für den Neubau eines größeren Gebäudes ausgesprochen.

Es gibt kaum ein anderes Projekt des Rates, welches so intensiv und über einen solch langen Zeitraum von allen Seiten beleuchtet wurde. Und das liegt allein an der großen Bedeutung dieses Projektes für die Stadt Brühl.

Das Rathaus ist ein Gebäude für die Bürgerinnen und Bürger. Der Bürger erwartet von seiner Stadt gute Dienstleistungen in einem angemessenen Ambiente. Günstig und serviceorientiert geschnittene Büroräume, wie sie eine moderne Stadtverwaltung benötigt, können im jetzigen AN-Bau nur eingeschränkt eingerichtet werden. Eine fortschrittliche Verwaltung braucht daher ein modernes Rathaus mit zeitgemäßen Arbeitsplätzen.

Wie sich der Raumbedarf in Zukunft entwickeln wird, ist schwer vorherzusagen. Da es in unserer Gesellschaft aber immer mehr ältere Menschen geben wird, steigt der Bedarf an Beratungsangeboten für Senioren (Pflege, Demenz). Auch in den Bereichen Flüchtlingshilfe, Sozialhilfe, Wohngeld und Jugendhilfe wird es künftig mehr Beratungsangebote und damit mehr Platzbedarf geben.

Berücksichtigt man darüber hinaus Flächen für besondere Räume, wie Stadtbücherei, Service-Center, Lager, Ausstellungsraum, Trauzimmer usw. ergibt sich ein zusätzlicher Raumbedarf, der sich, wie von der Ratsmehrheit befürwortet, in der Variante 3 niederschlägt.

Egal, ob der neue Rathaus-AN-Bau in den altgewohnten Dimensionen oder mit einer größeren Nutzfläche inklusive Stadtbücherei und Kundencentern errichtet werden soll - stimmen Sie ab und gestalten Sie selbst!





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog