kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Donnerstag, 13.04.2017

Bauarbeiten an der Comesstraße planmäßig gestartet

Seit Anfang der Woche werden im Auftrag der Stadtwerke Brühl im Bereich des Kreisverkehrs an der Comesstraße bis in die Heinrich-Esser-Straße wichtige Arbeiten am Trinkwassernetz durchgeführt.

Aus aktuellem Anlass weisen die Stadt und die Stadtwerke noch einmal explizit darauf hin, dass keine Hinweisschilder missachtet oder sogar entfernt werden dürfen. Dies war in den vergangenen Tagen häufiger der Fall und hat zu unnötigen Behinderungen des Verkehrs geführt.

Die Tiefbaumaßnamen auf dem gut 140 Meter langen Abschnitt sind zwingend notwendig, damit die Stadtwerke Brühl auch in Zukunft die Versorgung mit hochwertigem Trinkwasser im gesamten Stadtgebiet jederzeit gewährleisten können. In diesem Bereich befinden sich nämlich drei wichtige Hauptversorgungsleitungen für das Stadtgebiet im Erdreich, die aufgrund ihres Alters dringend gegen neue Rohre ausgetauscht werden müssen. "Die Modernisierungsarbeiten werden von uns kontinuierlich und stets nach dem Dringlichkeitsprinzip im gesamten Stadtgebiet durchgeführt. Auf diese Weise können wir möglichen Defekten zuvorkommen und sichern die Versorgung der Bürger", erklärt Torsten Oleff, Gruppenleiter Netze Gas/Wasser/Fernwärme bei den Stadtwerken Brühl. "Und grade bei Hauptversorgungsleitungen ist besondere Aufmerksamkeit geboten. Denn sollte eine dieser Leitungen platzen, würde es zu massiven Störungen der Wasserversorgung kommen."

Die laufende Baumaßnahme am Kreisverkehr an der Comesstraße soll planmäßig bis zum 30. Juni abgeschlossen sein. So lange bleibt auch die Kölnstraße in Richtung Innenstadt (zwischen Schützenstraße und Kreisverkehr) eine Sackgasse. Die beauftragte Fachfirma hat in Zusammenarbeit mit der Stadt Brühl eine Verkehrsführung über die Schützenstraße bzw. stadtauswärts über die Gartenstraße erarbeitet. Diese ist verglichen mit anderen Varianten eher störungsarm, ermöglicht die Zufahrt zum Belvedere Parkplatz und ist zudem auch für Fußgänger sicher gestaltet.

Die Terminierung der Baumaßnahme erfolgte in enger Abstimmung mit der Stadt Brühl und Straßen NRW und ist sowohl abgestellt auf die städtischerseits noch anstehenden Kanalbaumaßnahmen im Bereich Heinrich-Esser-Straße, sowie die geplanten Straßenbaumaßnahmen des Landes und nicht zuletzt auch auf die Brühler Margaretenkirmes, die Mitte Juli unter anderem auf dem Belvedere stattfindet.

Bei Fragen zur Baustelle können sich die Bürger während der gesamten Bauphase direkt vor Ort mit den Fachleuten austauschen. Jeden Montag (außer Oster- und Pfingstmontag) steht dafür ein Fachmann ab 9:30 Uhr zur Verfügung. Zusätzlich ist das Stadtwerke-Team zu den gewohnten Bürozeiten unter der Rufnummer 02232 / 702 -242 telefonisch zu erreichen.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen
In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog