kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Montag, 18.09.2017

Stadtwerke Brühl bieten kostenloses WLAN in der Innenstadt

Die Stadtwerke haben in der Brühler Innenstadt ein kostenloses Internetangebot geschaffen. Ab sofort können Einheimische und Touristen auf dem Brühler Markt zwischen Kölnstraße und Franziskanerhof gratis im StadtNetz surfen.
Bürgermeister Dieter Freytag mit Stadtwerke Geschäftsführerin Dr. Marion Kapsa, Martin Lösch und Nicole Ritter
Großbildansicht Bürgermeister Dieter Freytag mit Stadtwerke Geschäftsführerin Dr. Marion Kapsa, Martin Lösch und Nicole Ritter

Möglich machen das die beiden neu eingerichteten WLAN-Hotspots des lokalen Versorgers. "Unterwegs E-Mails lesen, über WhatsApp chatten oder Videos auf Youtube schauen - mit unserem Angebot bieten wir den Bewohnerinnen und Bewohnern unserer Stadt einen absolut zeitgemäßen Service", sagt Stadtwerke-Geschäftsführerin Dr. Marion Kapsa. Außerdem möchte der lokale Versorger mit seinem Angebot die Einzelhändler und Gastronomen vor Ort stärken. So blieben Gäste, die z.B. während ihres Restaurantbesuchs online unterwegs sein könnten, ohne ihr eigenes Datenvolumen nutzen zu müssen, gerne noch etwas län-ger sitzen. "Dabei bestellen sie wahrscheinlich auch das ein oder andere Getränk mehr", erklärt Dr. Kapsa.

Das neue Online-Angebot in der Brühler Innenstadt kann jeder nutzen, der ein WLAN-fähiges mobiles End-gerät (Handy, Tablet oder Laptop) besitzt und unter seinen Einstellungen das "StadtNetz" auswählt. Eine Anmeldung für das WLAN-Angebot ist nicht nötig. Nach der Einwahl in das Netzwerk gelangt man automa-tisch auf die Startseite. Dort müssen bei jeder Nutzung jeweils nur die AGB akzeptiert werden, schon stehen ohne zeitliche Begrenzung bis zu 16Mbit pro Sekunde zum Surfen zur Verfügung. Auf der Startseite des Stadtnetzes können sich außerdem die lokalen Partner der BrühlCard präsentieren. Zu den Teilnehmern dieses Stadtwerke-Bonusprogramms gehören zahlreiche ansässige Händler, Dienstleister und Veranstalter. Dementsprechend erhalten die Nutzer des StadtNetzes auf der Startseite z.B. Informationen über aktuelle Veranstaltungen oder das lokale Einkaufsangebot.

Die Stadtwerke rechnen damit, dass sie auch zukünftig die meisten Zugriffe auf ihr WLAN bei Großveranstaltungen wie dem Altstadtfest, dem Frühlingsmarkt, der Margaretenkirmes oder dem alljährlichen Weihnachtsmarkt zählen werden. "Wenn in Brühl gefeiert wird, dauert es nicht lange, bis der erste sein Smartphone aus der Tasche zieht und ein Foto in den sozialen Netzwerken hoch lädt oder in großer Runde einen Song vorspielt, von dem zuvor gesprochen wurde", sagt Vertriebsleiter Martin Lösch. Die kostenlose WLAN-Verbindung sei ein willkommener Service, der die Brühler Innenstadt auch abseits der Veranstaltungen für Besucher noch attraktiver mache.

Die Stadtwerke haben ihre jahrzehntelange Erfahrung als kommunaler Infrastrukturdienstleister genutzt, um in Brühl das kostenlose Internetprojekt umzusetzen. Für die Zukunft hält sich der lokale Versorger auch die Möglichkeit offen, das StadtNetz weiter auszubauen. Die technischen Möglichkeiten dafür wurden jedenfalls schon geschaffen. "Wir haben uns für den Start bewusst für diese belebte Ecke von Brühl entschieden. Jetzt werden wir in den kommenden Monaten die Nutzung genau beobachten und uns anschließend beraten, wie es weiter geht", blickt Lösch in die Zukunft.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog