kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Freitag, 03.03.2017

Sommerkulturfestival brühlermarkt 2017

Im Rahmen des Brühler Sommers findet das 41. Open-Air-Kulturfestival brühlermarkt vom 09.06. bis 02.07.2017 statt. Freuen dürfen Sie sich auch dieses Jahr auf ein sommerliches Programm mit hochkarätigen Künstlern.
Großbildansicht v.l.n.r. Daniel Klein (KSK Regionaldirektion Brühl), Nora Schenk (Veranstaltungsmanagement Stadt Brühl) und Bürgermeister Dieter Freytag bei der Pressekonferenz brühlermarkt 2017 am 3. März

Lokalhelden wie der MGV EUFONIA, das lokale SUMMER JAZZ der mehrfach ausgezeichneten Bigbands der städtischen Kunst- und Musikschule garantieren für beste musikalische Unterhaltung. Doch auch die Central Park Band als Simon & Garfunkel Coverband sowie dArtangnan mit "Musketierrock" geben ihr neuestes Bühnenprogramm im historischen Innenhof des Brühler Rathauses zum Besten.

Die Comedians Rainer Pause & Norbert Alich sorgen mit ihrem Programm ebenfalls für einen bleibenden Eindruck bei den Zuschauern. Von Jürgen Becker, der über "Volksbegehren" lehrt, und Köster/Hocker mit ihrem aktuellen Programm "A`s kla?" kann man Letzteres ebenfalls behaupten.

Natürlich dürfen auch Auftritte von KÖBES UNDERGROUND und Tommy Engel beim brühlermarkt nicht fehlen. Im Rahmen der Brühler Liedertafel präsentiert sich eine Vielfalt von Chören. Das Seniorentanzfest lädt traditionell alle tanz- und bewegungsbegeisterten Senioren und Seniorinnen bei ausgelassener Stimmung zum Mitmachen ein.

Auch für die Unterhaltung der Kleinsten ist gesorgt: Im Park von Schloss Augustusburg und auf der Wiese des Max Ernst Museums sorgen der Kölner Spielecircus und erstklassige Theaterspieler für jede Menge Spaß!

Zum Auftakt des Open-Air-Festivals bittet die Stadt Brühl traditionell ihre Seniorinnen und Senioren zum Tanz auf den Franziskanerhof. Dieser wird auch in diesem Jahr wieder zur riesigen Tanzfläche, wenn am Freitag, den 09.06.2017 um 15:30 Uhr zahlreiche Senioren-Tanzgruppen und -Formationen aus Brühl und Umgebung unter Beweis stellen, wie jung sie im Herzen geblieben sind. Die Moderation und Tanzleitung des Seniorentanzfests übernimmt Gisela Brückner, die herzlich dazu einlädt, mitzumachen und aktiv zu werden!

Weiter geht das Programm auf dem Franziskanerhof um 19:00 Uhr desselben Tages mit einem ganz besonderen Hörgenuss bei der Brühler Liedertafel, dem mitreißenden Lieder- und Stimmungsfest der Brühler Gesangsvereine und Chöre. Anlässlich der Eröffnung des brühlermarkt werden zahlreiche Werke der Chormusik live und außerordentlich professionell von den in Brühl ansässigen Gesangsformationen interpretiert.

Am Samstag, den 10.06.2017 um 20 Uhr weckt die Central Park Band in Brühl auf der Bühne des Rathaus Innenhofes Erinnerungen an eines der größten Konzerte aller Zeiten. Vor 35 Jahren am 19. September 1981 ist die Sensation perfekt. Ein Reunion Konzert von Simon & Garfunkel im Central Park in New York. Es soll ein Zeichen setzen für den Erhalt des Parks und wurde mit ca. 500.000 Zuschauern zu einem unvergesslichen Ereignis. Genau diese Songs und das Feeling dieses Abends bringt die Central Park Band in Brühl auf die Bühne.

Der darauf folgende Sonntag, der 11.06.2017 bietet um 19:00 Uhr ein Konzert der Extraklasse des MGV Eufonia im Rathausinnenhof. Dieses Mal schmettern die Sänger Liebeslieder und Lieblingslieder voller Inbrunst unter dem Titel: Herzrasen- Rendezvous mit einem Männerchor. Hierbei trifft die Stimme einer Dame auf die der 25 Herren.

Die Bigbands der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl feiern in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen und haben zum SUMMERJAZZ 2017 eine charmante Gesangssolistin eingeladen, die die Herzen des Brühler Publikums erobern wird. Das diesjährige SUMMERJAZZ findet am Donnerstag, den 15.06.2017 um 17 Uhr im Rathaus Innenhof in Brühl statt. Die Bigbands der KuMs werden mit Elmar Frey am Saxophon und mehreren Instrumentalsolisten aus ihren Reihen zeigen, was für eine Vielfalt an Sounds und Grooves guter, abwechslungsreicher und temperamentvoller Bigbandjazz sie bis heute zu bieten haben.

dArtagnan nennen sich drei Freunde aus Nürnberg und präsentieren am Freitag, den 16.06.2017 um 20:00 Uhr im Rathaus Innenhof "Musketierrock" vom Feinsten. Einige ihrer Songs sind verwebt mit Traditionals-Melodien, die zum Teil schon vor hundert Jahren durch die Gassen hallten. Dennoch schmiegt sich ihre Musik auch an die heutige Zeit an.

Der Kunstbereich der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl eröffnet seine Werkschau um 19 Uhr in der Rathausgalerie mit aktuellen Arbeiten zum Thema "Wasserspiegelungen". Gezeigt werden Acrylbilder und Radierungen.

Am Samstag, den 17.06.2017 darf wieder herzhaft gelacht werden, wenn Pause & Alich die Lachmuskeln ihres Publikums um 20:00 Uhr im Rathaus Innenhof strapazieren. Schon seit Jahrzehnten zieht das unnachahmliche Duo zusammen durch die Lande und philosophiert gemeinsam über ganz alltägliche Dinge und die Weltpolitik. Sie zeigen uns - bitterböse wie eh und je -, wie gutes politisches Kabarett auszusehen hat.

Erneut erfüllt der geborene Entertainer und Sänger Tommy Engel auf seine unvergleichliche Art - mal auf Kölsch, mal auf "Hochdeutsch mit Knubbeln" - am Sonntag, 18.06.2017 um 18 Uhr den Rathaus Innenhof mit 100% Engel.

Am 22.06.2017 um 20 Uhr bittet Jürgen Becker im Rathaus Innenhof zum Blick durchs Schlüsselloch. Das Publikum darf sich beim Liebesspiel mit Worten aufs Angenehmste gekitzelt fühlen und beim Anblick von hundert erotischen Meisterwerken in Deckung bleiben.

Den Rathaus Innenhof übernehmen am darauf folgenden Freitag, den 23.06.2017, Gerd Köster und Frank Hocker um 20 Uhr mit ihrem siebten Bühnenprogramm "A's kla". Ihr Programm bietet pure kölsche Dialektik: ruhige und unruhige Lieder über Verlieben und Verlassen - jung bleiben und alt aussehen - Blootwoosch met Tofugeschmack und einiges mehr. Die Vielseitigkeit, die sie seit jeher auszeichnet, bleibt auch dieses Mal nicht versteckt.

Die Stadtwerke Brühl werden 150 Jahre alt! Gefeiert wird dieses stolze Jubiläum am 24.06.2017 mit einem Aktionstag für die ganze Familie. Auf dem Marktplatz erwartet die Besucher von 10 bis 22 Uhr Live-Musik, ein buntes Kinderunterhaltungsprogramm, zahlreiche Mitmachaktionen und vieles mehr.

Nicht nur "The Voice of Germany"-Gewinner Andreas Kümmert sorgt auf der Bühne für gute Unterhaltung, auch die Schwadorfer Kölschrocker "De Bömmelöms" begeistern mit kölschen Tön, Rock und Oldies - 100% live, 100% jeck, 100% joot.

Ein Highlight im Rahmen des Festivals stellt seit Jahren das dreitägige Live-Programm der umjubelten Kölner Rockformation Köbes Underground dar. Dieses Jahr gastieren sie jeweils Freitag, den 30.06.2017 und Samstag, den 01.07.2017 um 20:00 Uhr und am Sonntag, den 02.07.2017 um 18:00 Uhr im Rathaus Innenhof in Brühl.

Am Samstag, den 01.07.2017 um 21:15 Uhr lädt das ZOOM Kino in Zusammenarbeit mit der Hamburger Künstlergruppe "A Wall is a Screen", im Rahmen des Sommerfestivals brühlermarkt zu einem einzigartigen Spaziergang ein. In einer Mischung aus Filmnacht und Stadtspaziergang werden kurze Filme auf öffentliche Wände projiziert - keine Wand ist wie die andere und verändert die Betrachtungsweise des Zuschauers auf Altbekanntes. Der Treffpunkt für die filmische Stadtwanderung ist das ZOOM Kino, Franziskanerhof. Ob Schlager oder Hip Hop, Rockmusik oder Klassik, alles wird von der 10-köpfigen Band musikalisch verbraten. Das Tambourcorps macht eine grandiose Beckenperformance, Höhnerlieder werden als Schreichor vorgetragen und Herbert Grönemeyer singt Heino!

An die kleinen Zuschauer wird im Rahmen des Sommerfestivals brühlermarkt ebenfalls gedacht. Daher heißt es - "mitmachen und mitlachen!" - beim Kölner Spielecircus, am Sonntag, den 11.06.2017 um 15:00 Uhr im Park von Schloss Augustusburg. Ob als mutiger Feuerspringer oder Cheerleader, als Fakir auf Glasscherben, als Jongleur mit Tellern, hoch oben in der Pyramide, als Clown oder Balancierkünstler. Hier können alle kleinen und großen Circus-Fans dabei sein!

Am Sonntag, den 18.06.2017 um 15 Uhr präsentiert das Theater SternKundt auf der Wiese vor dem Max Ernst Museum eine Geschichte aus der Reihe der Kasperstücke. Ein klassisches Kaspertheater mit zeitgenössischen Einflüssen, wozu kleine sowie große Zuschauer ab 3 Jahren herzlich eingeladen sind.

Die darauf folgende Woche präsentiert das renommierte Figurentheater Marmelock am Sonntag, den 02.07.2017 um 15 Uhr das spannende Abenteuer "Eliot und Isabella - und das Geheimnis des Leuchtturms" auf der Wiese des Max Ernst Museums. Nach den Kindertheatervorstellungen lädt der LVR die Zuschauer herzlich zu einer Bastelaktion im Max- Ernst Museum ein.

Dieses kunterbunte Kulturprogramm lässt auch diesen Sommer keine Langeweile aufkommen!

Der Kartenvorverkauf für das Sommerkulturfestival brühlermarkt beginnt am Samstag, den 18.03.2017, ab 9:00 Uhr, im Ticket- und Tourismuscenter brühl-info, Uhlstraße 3 (Tel. 02232 79-345).

Ab dem 20.03.2017 können Tickets auch auf Rechnung per Mail bestellt werden. 

Mögliche Restkarten werden an der Abendkasse verkauft. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Programmheft, das in den Rathäusern, den städtischen Gebäuden sowie dem brühl-info ausliegt. Darüber hinaus steht es im Internet zum Download bereit.

Das Sommerkulturfestival "brühlermarkt" wird gefördert von der Kreissparkasse Köln, der Renault Deutschland AG und den Stadtwerken Brühl und dem Kultursekretariat NRW Gütersloh.



Lesen Sie auch hier:

Ticketbestellungen:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse


Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog