kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Donnerstag, 19.10.2017

Informationen rund um die Flüchtlingsunterkunft in der Willy-Brandt-Straße

Anlässlich der Eröffnung der Containeranlage in der Willy-Brandt-Straße haben zahlreiche Brühler Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines "Tages der offenen Tür" die Gelegenheit genutzt, einen fertig eingerichteten Wohncontainer auf dem Gelände zu besichtigen und sich über die Situation der Flüchtlinge zu informieren.

Die 105 Bewohnerinnen und Bewohner (männliche Einzelpersonen und Familien), die nun in der Willy-Brandt-Straße eine neue Unterkunft finden, leben bereits seit längerer Zeit in Brühl. Sie sind vertraut mit der städtischen Infrastruktur und partizipieren von den Angeboten im Rahmen des Gesamtbetreuungskonzeptes. Hinzu kommen regelmäßige Beratungsangebote, bspw. durch die Flüchtlingsberatung.

Neben Sprachkursen, Sportangeboten und eigenen ehrenamtlichen Aktivitäten stehen ihnen - zum Teil sogar bis in die Abendstunden - Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung, mit denen sie bereits seit ihrer Ankunft in Brühl vertraut sind: Sozialarbeiter, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialamtes, die Integrationsbeauftragte und die Mitarbeiterinnen des Integrationszentrums "KOMM-MIT", sowie ehrenamtlich Tätige. Zudem ist dasselbe Hausmeisterteam dort zuständig wie in der Wohncontaineranlage in Brühl-Ost. Dieses System der Bündelung von Fachkräften und Unterstützungsangeboten hat sich im Rahmen des Gesamtbetreuungskonzeptes bisher bestens bewährt, so dass auf einen Sicherheitsdienst verzichtet werden konnte. Die Bewohnerinnen und Bewohner verfügen über Kontaktdaten für Ausnahmefälle. Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern werden werktags während der üblichen Bürozeiten unter der Telefonnummer 02232- 792404 entgegengenommen.

Lediglich mit den örtlichen Gegebenheiten müssen sich die Geflüchteten neu vertraut machen. Hierzu gehören Einkaufsmöglichkeiten und Bus- und Fußwege, um Institutionen wie das Rathaus, Schulen oder Bildungseinrichtungen zu erreichen. Spielmöglichkeiten für Kinder werden vor Ort noch eingerichtet.
Die Wohneinheiten selbst sind auch für einen strengeren Winter ausgerüstet. Sie erfüllen die Wärmedämmungsnormen, und jede Doppeleinheit verfügt über eine eigene Heizungsanlage (Gas).

Für weitergehende Fragen zum Betreuungskonzept wenden Sie sich bitte an die Integrationsbeauftragte der Stadt Brühl, Frau Daniela Kilian, Tel. 02232-1505293 oder per Mail an die untenstehenden E-Mail-Adressen.

  • Mail: verschlüsselte Mailadresse
  • Mail: verschlüsselte Mailadresse




Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog