kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Mittwoch, 07.06.2017

Städtische KitA "Auf der Pehle" feierte Jubiläum

Die städtische Tageseinrichtung für Kinder "Auf der Pehle" feierte ihr 20jähriges Bestehen mit einem großen Frühlingsfest, zu dem Bürgermeister Dieter Freytag lokale Verantwortliche aus der Kinder- und Jugendpolitik, Kinder, Eltern und auch ehemalige Mitarbeiterinnen eingeladen hatte.
Großbildansicht Jubiläumsfeier in der KiTa "Auf der Pehle"

Auch zahlreiche "ehemalige Kinder" waren gekommen und erlebten ein kurzweiliges Informations- und Unterhaltungsprogramm.

Am 26. Mai 1997 startete die Kinderbetreuung im neu errichteten Gebäude unweit des Neubaugebietes "Berliner Ring". In der Tageseinrichtung wurden zu dieser Zeit 95 Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt jeweils im Vor- und Nachmittagsbereich gefördert. Kinder, die über Mittag blieben, gab es noch nicht. Heute hingegen werden insgesamt 93 Kinder im Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt betreut, wovon 85 Kinder über Mittag bleiben. Hieran kann wunderbar die rasante Entwicklung der Kindertagesbetreuung in den letzten zwanzig Jahren, die den gesellschaftlichen Entwicklungen Rechnung trägt, abgelesen werden.

Die Kita "Auf der Pehle" wurde 2008 zusammen mit der Kita "Lessingstraße" zu einer organisatorischen Einheit, einem Tagesstättenverbund, zusammengelegt. Leiterin dieses Verbundes ist seitdem Gabi Schippel. Im Januar 2009 erhielt die Kita das Zertifikat "anerkannter Bewegungskindergarten" des Landessportbundes NRW, nachdem sich die Mitarbeiterinnen durch eine Zusatzausbildung an mehreren Wochenendseminaren auf den neuen Schwerpunkt der Kindertagesstätte vorbereitet hatten. Und am 01.10.2015 schließlich wurde die Tageseinrichtung mit dem Gütesiegel" Kinder- und Familienzentrum NRW" ausgezeichnet, womit die familienunterstützenden Angebote gewürdigt wurden.

Bürgermeister Dieter Freytag begrüßte die Gäste bei der Feier und ging auf die Veränderungen der pädagogischen und organisatorischen Arbeit und auf die personelle Besetzung der Tageseinrichtung in den vergangenen 20 Jahren bis heute ein. Er betonte die außerordentliche Wichtigkeit der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung und wies darauf hin, dass die Stadt Brühl nicht nur ein ausreichendes Platzangebot in Zusammenarbeit mit den freien Trägern von Kindertagesstätten aufgebaut habe und weiter entsprechend den Erfordernissen anpassen werde, sondern dass ihm auch insbesondere die Qualität der Förderung durch ausreichenden Personaleinsatz am Herzen liege.

Das Unterhaltungsprogramm wurde von den Kindern mit Liedern und Tänzen eröffnet und die Mitarbeiterinnen des Tagesstättenverbundes trugen ein eigens für den Geburtstag gedichtetes Lied vor. Danach war es dem Bürgermeister wie auch der Leiterin eine sichtliche Freude, die Geburtstagstorte anschneiden zu dürfen. Passend hierzu gab es im Anschluss für große wie kleine Kasperle-Fans eine Aufführung mit dem bezeichnenden Titel "Kasper und die gestohlene Geburtstagstorte", geschrieben und aufgeführt von den Mitarbeiterinnen Britta Kullmann und Judith Fischer-Günther. Höhepunkt und Abschluss des Festes war eine Tombola, die von den Elternbeiratsmitgliedern organisiert wurde und deren Gewinne von vielen Firmen in Brühl und Umgebung gespendet worden waren.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog