kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Mittwoch, 24.05.2017

Schadstoffuntersuchung an städtischen Kitas und Schulen

Bürgermeister Freytag hält an seiner Ankündigung fest

Obwohl sich in der GGS Brühl-Badorf die Sorge aller Betroffenen um eine mögliche, für die Kinder gesundheitsschädigende, Schadstoffbelastung als unbegründet herausgestellt hat, hält Bürgermeister Dieter Freytag an seiner Ankündigung fest, alle städtischen Kitas und Schulen, sofern diese nicht neu gebaut oder in den letzten Jahren komplett saniert wurden, untersuchen zu lassen.

Ein entsprechendes Leistungsverzeichnis wurde bereits erstellt und die beschränkte Ausschreibung auf den Weg gegeben, um ein qualifiziertes Unternehmen zu beauftragen und die Messungen zügig durchführen zu lassen. Aufgrund der für dieses Verfahren einzuhaltenden Fristen und Formerfordernisse ist mit einem Beginn der Untersuchungen nicht mehr vor den Sommerferien zu rechnen. Es ist vorgesehen, die Messungen zunächst in den Kitas, dann in den Grundschulen und weiterführenden Schulen und schlussendlich in den nicht angebundenen Turnhallen Heide und Badorf durchzuführen.

Die Ergebnisse der Untersuchungen werden zu gegebener Zeit per Elternbrief bekannt gegeben sowie auf der städtischen Homepage veröffentlicht.





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog