kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Freitag, 07.04.2017

Stadt Brühl startet marktfrische Besucherbefragung

Jetzt ist es so weit: Die Frühlingssonne lockt die Menschen auf die Straßen!

Und auch Brühls Wochenmärkte wetteifern mit knackigem Gemüse aus der Region, bunten Blumen, im Wind flatternden neuen Mode-Ideen, kleinen Haushaltshelferlein und Spezialitäten aus aller Welt um die Gunst der Brühlerinnen und Brühler.

Mehrfach in der Woche sind die Brühler Wochenmärkte Ort der Begegnung, Umschlagplatz für die neuesten Informationen aus der Stadt und Flaniermeile für Naherholungssuchende. Nun lädt Bürgermeister Dieter Freytag alle Bürgerinnen und Bürger ein, den Angebotszuschnitt der Wochenmärkte zu bewerten.

Bis Ende Mai 2017 werden Interviewer auf dem Balthasar-Neumann-Platz, dem Thüringer Platz und auf dem Marktplatz in der Stadtmitte auf die Wochenmarktbesucher zugehen und diese um Teilnahme an einer kleinen Umfrage bitten. Hierbei kann sich jedermann direkt vor Ort mit Wünschen, kritischen Anmerkungen und Lob über die Wochenmärkte beteiligen. Die Umfrage steht ab sofort auch online bereit für all jene, die lieber gemütlich von Zuhause aus an der Attraktivierung der Brühler Märkte mitwirken möchten. Weiterführende Informationen erteilt Herr Böhme, Fachbereich 32 - Abteilung Ordnung-, unter Tel. 02232-793811



Weitere Infos im WWW:



Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog