kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Aktuelles

Montag, 03.07.2017

Wettbewerb Rathaus Steinweg / Janshof - Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse

Bürgermeister Dieter Freytag lädt Bürgerinnen und Bürger und alle Interessierten zur Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse zum Rathausneubau Steinweg und Janshof. Die Ausstellung ist vom 08. bis 10.07.2017 geöffnet.

Nachdem der Rat der Stadt Brühl im letzten Jahr den Abriss und den Neubau an das denkmalgeschützte Rathaus Steinweg, sowie die Umgestaltung des Janshofes beschlossen hat, wurde im März mit dem Wettbewerbsverfahren be-gonnen.

Insgesamt haben 12 Bürogemeinschaften aus Architekten und Landschaftsplanern ihre Entwürfe zum Rathausneubau und zur Umgestaltung des Janshofes eingereicht. Das Preisgericht aus Fach- und Sachpreisrichtern tagt nun am kommenden Donnerstag, um die besten Entwürfe für einen modernen und barrierefreien Neubau und für die Umgestaltung des Janshofes auszuwählen. Im Anschluss daran haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglich-keit, sich den Siegerentwurf und alle eingereichten Wettbewerbsarbeiten in einer Ausstellung in der Galerie am Schloss von Samstag, 08.07.2017, bis Montag, 10.07.2017, anzusehen.

Öffnungszeiten Galerie am Schloss:

(Schlossstraße 10, 50321 Brühl)

Samstag, 08.07.2017, 10-15 Uhr

Sonntag,  09.07.2017, 13-17 Uhr

Montag, 10.07.2017, 10-17 Uhr

- Eintritt frei -





Pressearchiv

Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt:

Presseangelegenheiten

Uhlstraße 3
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-2411
Fax: 02232 79-2450
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog