kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Mobilität/Verkehr

Bundesweite Auszeichnung der Stadt Brühl für vorbildliches Mobilitätsmanagement

Das Bundesumweltministerium und die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) haben im Jahr 2009 bundesweit sechs Betriebe und Kommunen ausgezeichnet, die u.a durch innovative Mobilitätsangebote den Personenverkehr an ihrem Standort klimafreundlicher gestalten.
Bürgermeister Michael Kreuzberg präsentiert die Auszeichnung zusammen mit den Verantwortlichen für Mobilität in Brühl
Großbildansicht Bürgermeister Michael Kreuzberg präsentiert die Auszeichnung zusammen mit den Verantwortlichen für Mobilität in Brühl

Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs "Best Practice im Mobilitätsmanagement" wurden vorbildliche Projekte gesucht, mit denen Pkw-Fahrer zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel und das Fahrrad sowie zur Bildung von Fahrgemeinschaften motiviert werden.

Der Wettbewerb ist Teil des dena-Aktionsprogramms "effizient mobil", das vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Klimaschutzinitiative gefördert wird. Das Projekt zielt darauf ab, die Emissionen im Verkehrssektor zu reduzieren.

Für Bürgermeister Michael Kreuzberg ist diese Auszeichnung eine bundesweite Wertschätzung und Anerkennung der in Brühl geleisteten Arbeit. Die Stadt Brühl nimmt dabei auch eine bundesweite Vorbildfunktion im kommunalen Mobilitätsmanagement ein.

Dabei betont Bürgermeister Kreuzberg, dass der Verkehrsbereich etwa ein Fünftel der CO2-Emissionen in Deutschland ausmacht und gerade auf kommunaler Ebene die Anstrengungen zur Senkung noch deutlich verstärkt werden müssen. Dadurch wird ein echter Beitrag zur Minderung der klimaschädlichen Emissionen und zur Bekämpfung des Klimawandels erreicht. Dies geschieht in Brühl, der "Stadt der kurzen Wege", durch ein nachhaltiges Mobilitätsmanagement.

Dieses ganzzeitliche Mobilitätsmanagement ist ein innovativer und effektiver Weg, diesen Herausforderungen zu begegnen, die Erreichbarkeit von Unternehmen und Kommunen zu sichern und dadurch zu optimieren. Gleichzeitig werden der Energieverbrauch und die verkehrsbedingten CO2-Emissionen reduziert und die Kosten für alle Beteiligten gesenkt.

Für Bundesumweltminister Sigmar Gabriel zeigen alle ausgezeichneten Preisträger des diesjährigen Wettbewerbes vorbildlich, dass die richtigen Anreize viele Menschen zum Umsteigen auf klimafreundliche Alternativen bewegen können und sich innovative Konzepte wirtschaftlich und nachhaltig in die Praxis umsetzen lassen.

In der Kategorie kommunales Mobilitätsmanagement entschied die hochkarätig besetzte Jury über eine Vielzahl von bundesweiten Wettbewerbsbeiträgen. Das erfolgreiche und in der Praxis seit mehr als 10 Jahren bewährte Mobilitätskonzept der Stadt Brühl, bekam hinter den Städten München und Dortmund diese bundesweite Auszeichnung in Berlin durch Herrn Michael Müller, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Umweltschutz, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) verliehen.

Bürgermeister Michael Kreuzberg freut sich gemeinsam mit Erwin Gardemann, Geschäftsführer der Stadtwerke Brühl sowie mit weiteren maßgeblich beteiligten Projektbeteiligten in Brühl über diese Auszeichnung. Die Preisvergabe ist für alle zugleich Ansporn und Herausforderung zugleich, das bisher erreichte Brühler Mobilitätsmanagement erfolgreich weiter zu entwickeln.





Parken

Flyer: Brühl - parken und shoppen! Foto: Blick aus dem Schlosspark auf das Rathaus Uhlstraße

Verkehr

Ihre Ansprechpartner:
Baustellen:
Herr Zimmermann
Tel. 02232 79-3710

Verwarnungsgelder ("Knöllchen"):
Frau Mund
Tel. 02232 79-3840
Frau Maaßen
Tel. 02232 79-3890

Stadtbus/ Ast:
Herr Rahßkopff
Tel. 02232 702-157

Weitere Rathaus-Infos

Weitere Infos im WWW:

Kontakt zur Stadtverwaltung:

Stadt Brühl

Uhlstraße 3 (Rathaus)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-0
Fax: 02232 48051
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog