kleine Rubrikillustration: Leben in BrühlRubrikillustration: Mobilität/Verkehr

Skate & Roll

Skater sind etwa fünfmal so schnell wie ein Fußgänger, sind also fast so schnell wie Radfahrer. Und wie beim Rad fahren ist auch hier der Kopf besonders gefährdet. Die Unfälle mit Inlinern, Skateboards, Kickboards etc. nehmen leider immer mehr zu. Wichtig sind daher viel Übung und die richtige Schutzausrüstung.

Dazu gehören Protektoren für Handgelenke, Ellbogen und Knie sowie ein Helm. Diese Grundausstattung gibt es im Fachhandel auch in Kindergrößen.

Geübt werden muss das Vorwärtsfahren, die Kurvenfahrt, das Ausweichen und vor allem das Bremsen. Natürlich auch das richtige Fallen. Wer nicht übt, riskiert schmerzhafte Stürze und folgenschwere Unfälle.

Zum Üben eignen sich am besten Plätze, Schulhöfe oder Veranstaltungsplätze auf denen wenig oder kein Verkehr zu erwarten ist. Dabei sollten Sie immer darauf achten, dass ihr Kind ohne Gefahr vor Gefälle, Querrillen, Längsrillen, Schotter, Gulli-Deckeln und ähnlichem üben kann.

Verkehrsrechtlich (Straßenverkehrordnung §24) gelten Inlineskater, Skateboarder usw. als Fußgänger. Also dürfen auch nur deren Wege genutzt werden; verboten sind Straße oder spezielle Radwege im Fahrbahnbereich. Auf Gehwegen und Fußwegen ist damit nur angepasste Geschwindigkeit (Schritttempo von 4-7 km/ h) erlaubt.

In verkehrsberuhigten Bereichen/Spielstraßen und Fußgängerzonen darf geskatet werden, wenn dabei andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden. Machen Sie Ihr Kind auf die Gefahren an Grundstücksausfahrten aufmerksam.

Rund um Brühl - eine "rasante" Tour

Die ca. 17 km lange Tour führt Sie hinaus zu den Brühler Schlössern, bedeutenden Baudenkmälern, dem Entenfang in Wesseling und durch die Felder östlich von Brühl. Die Route beginnt und endet am Südfriedhof und kann in beide Richtungen befahren werden. Es bieten sich an verschiedenen Stellen ausreichend Gelegenheiten für erholsame Pausen.





Parken

Flyer: Brühl - parken und shoppen! Foto: Blick aus dem Schlosspark auf das Rathaus Uhlstraße

Verkehr

Ihre Ansprechpartner:
Baustellen:
Herr Zimmermann
Tel. 02232 79-3710

Verwarnungsgelder ("Knöllchen"):
Frau Mund
Tel. 02232 79-3840
Frau Maaßen
Tel. 02232 79-3890

Stadtbus/ Ast:
Herr Rahßkopff
Tel. 02232 702-157

Weitere Rathaus-Infos

Weitere Infos im WWW:

Kontakt zur Stadtverwaltung:

Stadt Brühl

Uhlstraße 3 (Rathaus)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-0
Fax: 02232 48051
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog