Projekte im Rahmen der Sozialen Stadt Brühl-Vochem

Kochkalender, Taschen, Graffiti, ein Musik-Video und sogar ein eigenes Parfüm: Genauso vielseitig wie unser Veedel präsentierten sich auch die Projekte der Sozialen Stadt Brühl-Vochem im Projektzeitraum 2008-2015.
Übrigens: Alle Projekte wurden unterstützt durch den sogenannten Verfügungsfonds, der sich aus Städtebaufördermitteln des Landes NRW sowie Eigenmitteln der Stadt Brühl zusammensetzt und die schnelle Umsetzung von kleinteiligen Projekten im Stadtteil fördert. Antragsberechtigt waren Bewohnerinnen und Bewohner, Unternehmerinnen und Unternehmer, Vereine und Bürgerinitiativen aus Vochem sowie gemeinnützige Träger und öffentliche oder private Einrichtungen aus dem Bildungs- und Sozialbereich. Nachfolgend sehen Sie eine kleine Auswahl aus insgesamt ca. 40 durchgeführten Projekten.
Der Thüringer Platz als Adventskalender

Der Thüringer Platz als Adventskalender

In der Vorweihnachtszeit 2012 bekamen nicht nur die Kinder leuchtende Augen, als sich die Geschäfte am Thüringer Platz in einen einzigen großen Adventskalender verwandelten. Unter dem Motto „Weihnachtliches Vochem unterm Sternenhimmel“ koordinierte Rosemarie Henkel das Projekt mit viel Liebe zum Detail. [Der Thüringer Platz als Adventskalender ]

Leckeres mit Pfiff: Unser Kochkalender

Leckeres mit Pfiff: Unser Kochkalender

2013 schlossen sich die Teilnehmerinnen unseres Sprachkurses "Frauenoase" und die Katholische Frauengemeinschaft St. Matthäus zusammen, um gemeinsam unter dem Motto "Unser täglich Brot" zu kochen. [Leckeres mit Pfiff: Unser Kochkalender ]

V wie Vochem: Der Buchhocker

V wie Vochem: Der Buchhocker

Jugendliche brauchen Chancen, damit sie beweisen können, was in ihnen steckt. Das dachte sich auch das Team der Sozialen Stadt Brühl-Vochem. Es beauftragte fünf junge Teilnehmer des DEKRA-Lehrgangs „Aktivierungshilfen für Jüngere“, zusammen mit ihren Ausbildern ein neues Imageprodukt für unseren Stadtteil zu entwerfen und zu bauen: den Buchhocker. [V wie Vochem: Der Buchhocker]

„Color Your Vochem“

Kunst aus der Dose: „Color Your Vochem“

Im Sommer 2014 lud das Stadtteilbüro zusammen mit der Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH Köln zu einem Ferien-Workshop der besonderen Art ein. [Kunst aus der Dose: „Color Your Vochem“ ]

Das Marmeladen-ABC

Von A (pfel) bis Z (itrone): Das Marmeladen-ABC

Hot-Chili-Jelly, Tomaten- oder Kartoffelmarmelade: Die Frauen unseres Deutschkurses trauten sich auch an ungewöhnliche Kreationen heran und entwickelten einen bunten Strauß köstlicher Rezeptideen. [Das Marmeladen-ABC]

Müll-Kunst

Zum Wegwerfen viel zu schade: Müll-Kunst

Müll – wertlos und nur etwas für die Tonne? Keineswegs! Dass man mit Müll sogar Kunstwerke gestalten kann, erfuhr eine Gruppe von Vochemer Pänz in den Herbstferien 2014. [mehr]

Vochem N° 1: Der Duft aus dem Veedel

Vochem N° 1: Der Duft aus dem Veedel

Um das positive Image unseres Stadtteils auch über die Vochemer Grenzen hinaus zu transportieren, lassen sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner einiges einfallen. [mehr]

Attraktive Unikate: Taschen „made in Vochem“

Attraktive Unikate: Taschen „made in Vochem“

Aus alt mach neu – Vintage liegt voll im Trend. Darum hat uns die Idee, aus alten Brühler Werbebannern modische Taschen zu nähen, auf Anhieb gut gefallen. [Attraktive Unikate: Taschen „made in Vochem“ ]

„Erzähl doch mal…“ – Vochemer Erinnerungen

„Erzähl doch mal…“ – Vochemer Erinnerungen

Vom kleinen ländlichen Dorf zum heutigen attraktiven Stadtteil: Unser Viertel blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Alteingesessene Vochemer können darüber eine Menge erzählen, daher kamen Uschi Nowak und Lotte Pellens im Auftrag des Stadtteilbüros mit fünf Vochemer Persönlichkeiten ins Gespräch, die schon lange hier leben und unseren Stadtteil mitgeprägt haben. [„Erzähl doch mal…“ – Vochemer Erinnerungen]

Projektpartner DSK

Die DSK (Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungs-gesellschaft) war Projektpartner, übernahm die Moderation der Maßnahmen und Projekte und führte verschiedene Beteiligungsmaßnahmen durch.

Links