kleine Rubrikillustration: Rathaus / BürgerserviceRubrikillustration: Stadtverwaltung

Vorab-Informationen gem. § 19 (5) VOB/A

Auf dieser Seite informiert die Stadt Brühl gem. § 19 (5) VOB/A vorab über alle beabsichtigen beschränkten Ausschreibungen bzw. Angebotseinholungen mit einem geschätzten Auftragswert ab 25.000 € netto. Die Information werden für die Dauer von drei Monaten hier angezeigt.

Mauersanierung "Am Inselweiher"

Auftragsgegenstand:
Mauersanierung

Ort der Ausführung:

Am Inselweiher in 50321 Brühl

Art und Umfang der Arbeiten:

Der Höhenversprung des von der Rheinstraße in Brühl in südlicher Richtung abgehenden Rad-/Gehweges entlang des Bahndammes der Deutschen Bahn wird durch eine Ziegelmauer überbrückt. Diese Mauer zeigt an der östlichen Seite Verwitterungsschäden.

Im vorliegenden Leistungsverzeichnis wird die Sanierung dieser Mauer ausgeschrieben.

Es ist vorgesehen nach der Entfernung der losen Teile und des Bewuchses die östliche Wandseite durch eine 5 cm dicke Spritzbetonschicht zu versiegeln. Die

  1. 50 cm dicke Wand soll zur Ableitung des Niederschlagswassers mitBetonplatten abgedeckt werden.

Die Zufahrt zur Mauer ist nur über die Grundstückszufahrt zum Haus Rheinstr. Nr. 2 möglich. Der anschließende Vorgarten wird zur Vermeidung von Schäden während der Bauphase mit einer mobilen Baustraße abgedeckt. Die Befahrung des Grundstückes mit schwerem Gerät ist nur bis hierhin möglich.Die weiteren 50 m Mauerlänge ist nur mit leichtem Gerät möglich, wobei zwei Engstellen von 2,50 m bzw. 3,00 m die Arbeiten erschweren. Vor dem Aufbringen der Spritzbetonschicht wird am Mauerfuß ein Betonfundament 20 x 20 cm hergestellt. Hierzu muss der Baugrund entsprechend frei geräumt und anschließend wieder als Gartenfläche wiederhergestellt werden. Der Spritzbeton wird mit 4 Anker pro m² in der vorhandenen Wand verankert. Der vorhandene, auf der Mauer befindliche Zaun wird für die Arbeiten abgebaut und anschließend wieder hergestellt und um ca. 30 m verlängert.

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Ausführung:
Anfang Frühjar 2018 bis Ende Frühjar 2018 (in Abstimmung mit der Bauleitung)

Submissionstermin:
Di. 28.11.2017 um 12:00 Uhr

Die nach dem TVgG beizubringenden Erklärungen und Nachweise sind nach dem Bestbieterprinzip nur noch von demjenigen Bieter vorzulegen, dem der Zuschlag erteilt werden soll (§ 9 Abs. 1 TVgG)

Unterführung Brühl- Mitte / Balthasar Neumann-Platz

Auftragsgegenstand:
Unterführung Brühl- Mitte / Balthasar Neumann-Platz

Ort der Ausführung:

Carl-Schurz-Straße in 50321 Brühl

Art und Umfang der Arbeiten:

Tunnelverkleidung / Schlosserarbeiten

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Ausführung:
umittelbar nach der Auftragsvergabe bis Ende Januar 2018 (in Abstimmung mit der Bauleitung)

Submissionstermin:
Do. 02.11.2017 um 11:00 Uhr

Die nach dem TVgG beizubringenden Erklärungen und Nachweise sind nach dem Bestbieterprinzip nur noch von demjenigen Bieter vorzulegen, dem der Zuschlag erteilt werden soll (§ 9 Abs. 1 TVgG)

Auftraggeber

Stadt Brühl
Zentrale Vergabestelle
Steinweg 1
50321 Brühl
Fax-Nr. 02232 - 79 5040

  • Mail: verschlüsselte Mailadresse




Rathaus

Weitere Infos

Weitere Informationen:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt zur Stadtverwaltung:

Stadt Brühl

Uhlstraße 3 (Rathaus)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-0
Fax: 02232 48051
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog