kleine Rubrikillustration: Rathaus / BürgerserviceRubrikillustration: Stadtverwaltung

Haushalt 2015

In seiner Sitzung am 26.01.2015 verabschiedete der Brühler Stadtrat mit den Stimmen der CDU- und GRÜNEN-Fraktion die von der Verwaltung eingebrachte Haushaltssatzung für das Jahr 2015.

Bürgermeister Dieter Freytag hatte dem Rat zusammen mit Kämmerer Rolf Radermacher am 03.11.2014 den Entwurf des städtischen Haushalts für das Jahr 2015 zur Beratung vorgelegt.

Haushalt 2015 in Zahlen

Symbolbild Coloures-pic - Fotolia

Ergebnisplan 2015:

  • Erträge: 101.530.000 €
  • Aufwendungen: 118.520.000 €
Finanzplan 2015:
  • Einzahlungen aus Verwaltungstätigkeit = 97.920.000 €
  • Auszahlungen aus Verwaltungstätigkeit = 110.420.000 €
  • Grundsteuer A = 200 v.H.
  • Grundsteuer B = 450 v.H.
  • Gewerbesteuer = 430 v.H.
Investitionen 2015:
  • Einzahlungen aus Investitionstätigkeit = 5.220.000 €
  • Auszahlungen aus Investitionstätigkeit =  18.320.000 €
  • Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit = 13.100.000 €
  • Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit = 5.280.000 €

Bürgermeister Freytag und Stadtkämmerer Radermacher gaben mit der Etateinbringung in der Sitzung des Brühler Stadtrates am 03.11.2014 Berichte ab, die Sie nachlesen können (siehe Downloads unten).

Umschlagseite Haushalt 2015
Großbildansicht Umschlagseite Haushalt 2015

Jahresabschluss 2015 Stadt Brühl

Der Rat hat in seiner Sitzung am 20.06.2016 den vom Stadtkämmerer aufgestellten und vom Bürgermeister bestätigten Entwurf des Jahresabschlusses 2015 entgegen genommen und diesen gem. § 101 Abs. 1 GO NW zwecks Prüfung an den Rechnungsprüfungsausschuss verwiesen.

Der Rat hat in seiner Sitzung am 12.12.2016 den Bestätigungsvermerk des Rechnungsprüfungsausschusses zur Prüfung des Jahresabschlusses 2015 der Stadt Brühl, welcher basiert auf der durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO AG, 50678 Köln, vorgenommenen Prüfung und des daraus resultierenden Bestätigungsvermerks, zur Kenntnis genommen und einstimmig beschlossen:

  • Der Jahresabschluss 2015 der Stadt Brühl wird gem. § 96 Abs. 1 GO NRW mit einer Bilanzsumme von 426.523.397,49 € und einem Fehlbetrag von 12.018.901,26 € festgestellt.
  • Der Fehlbetrag in Höhe von 12.018.901,26 € wird in Höhe von 775.333,83 € durch die Verringerung der gebildeten Ausgleichsrücklage und in Höhe von 11.243.567,43 € durch die Verringerung der Allgemeinen Rücklage ausgeglichen.
  • Dem Bürgermeister wird die vorbehaltlose Entlastung erteilt.

Doppelhaushalt 2013/2014

Der Rat der Stadt Brühl hat in seiner Sitzung am 08.09.2014 die 1. Nachtragshaushaltssatzung der Stadt Brühl für das Haushaltsjahr 2014 beschlossen.

Alle Informationen zum Doppelhaushalt 2013/2014 finden Sie auf weiteren Seiten, die hier verlinkt sind.



Lesen Sie auch hier:



NKF

Neues Kommunales Finanzmanagement

"Neues Kommunales Finanzmanagement" ist der Oberbegriff für das doppische kommunale Haushalts- und Rechnungswesen. Es ist nicht mehr von Verwaltungs- und Vermögenshaushalt die Rede, sondern im Rahmen der Doppik von Bilanz, Ergebnisrechung und Finanzrechnung.

Lesen Sie auch hier:

Rathaus

Weitere Infos

Weitere Informationen:

Weitere Infos im WWW:

Kontakt zur Stadtverwaltung:

Stadt Brühl

Uhlstraße 3 (Rathaus)
50321 Brühl
Telefon: 02232 79-0
Fax: 02232 48051
verschlüsselte Mailadresse


Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog