kleine Rubrikillustration: Tourismus / KulturIllustration Veranstaltungen

Brühler Schlosskonzerte
Meisterhafter Mozart

Datum: Samstag, 13.05.2017 - Sonntag, 14.05.2017
Kategorie: Bühne (Musik-Theater)
Ort: Treppenhaus von Schloss Augustusburg
Schlossstraße
50321 Brühl
Beginn: Sa., 20 h/So., 19:30 h
Einlass: Unterschiedliche Uhrzeiten
Eintrittspreise: € 47-9
Veranstalter: Brühler Schlosskonzerte e.V.
Bahnhofstraße 16
50321 Brühl
Telefon: 02232 941884
Telefax: 02232 941885
E-Mail: verschlüsselte Mailadresse
Internet: http://www.schlosskonzerte.de

Kurzbeschreibung:

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 15 G-Dur KV 124
Konzert Nr. 4 D-Dur KV 218 für Violine und Orchester
Sinfonie Nr. 36 C-Dur KV 425 "Linzer"

Chouchane Siranossian, Violine
Capella Augustina
Andreas Spering

Jugendlicher Charme und reife Meisterschaft - zum Auftakt der diesjährigen Brühler Schlosskonzerte präsentiert die Capella Augustina unter der Leitung von Andreas Spering Musik aus Mozarts Salzburger Zeit in den 1770er Jahren und aus Linzer Herbsttagen 1783. Den Anfang macht die vitale, an überraschenden Wendungen reiche Sinfonie KV 124 des 16jährigen, gefolgt vom galanten D-Dur-Violinkonzert des 19jährigen. Solistin ist Chouchane Siranossian, die französisch- armenische Star-Geigerin und Konzertmeisterin der Capella Augustina.

Zur Krönung des Eröffnungsdoppelkonzerts: die auf der Rückreise von Salzburg nach Wien beim Zwischenstopp
in Linz zwischen Ende Oktober und Anfang November 1783 in aller Eile komponierte C-Dur-Sinfonie KV 425. "Dienstag, den 4. November", so schrieb Mozart aus Linz am 31. Oktober
1783 seinem Vater in Salzburg, "werde ich hier im Theater eine Akademie geben. Und weil ich keine einzige Symphonie bei mir habe, so schreibe ich über Hals und Kopf an einer Neuen, welche bis dahin fertig sein muss." Sie wurde fertig und gespielt. Demnach gingen also die Komposition,
die Einstudierung und die Uraufführung des mit Trompeten und Pauken groß besetzten Werks innerhalb der schier unglaublich kurzen Zeit von nur fünf Tagen vonstatten. Dichtung oder Wahrheit? Triumph der Meisterschaft! Die "Linzer" ging als die zweite von Mozarts sechs
späten Meistersinfonien in die Musikgeschichte ein und zählt damit zu den größten Sinfonien der Wiener Klassik überhaupt.


Weitere Infos im WWW:

Downloads:

E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse


Kultur in Brühl

Downloads:



Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog