kleine Rubrikillustration: Tourismus / KulturIllustration Veranstaltungen

Brühler Schlosskonzerte - Haydn-Festival
Bezuidenhout zum Zweiten

Datum: Samstag, 19.08.2017
Kategorie: Bühne (Musik-Theater)
Ort: Treppenhaus von Schloss Augustusburg
Schlossstraße
50321 Brühl
Beginn: 20 h
Eintrittspreise: € 29-7
Vorverkaufsstellen: Abendkasse

brühl-info
Uhlstraße 1
50321 Brühl
[Adresse im Stadtplan zeigen]
Telefon: 02232 79-569
Telefax: 02232 79-346
E-Mail: verschlüsselte Mailadresse
Internet: http://www.bruehl.de

KölnTicket-Vorverkaufsstellen
[Adresse im Stadtplan zeigen]
Telefon: 0221 2801
Internet: http://www.koelnticket.de

Veranstalter: Brühler Schlosskonzerte e.V.
Bahnhofstraße 16
50321 Brühl
Telefon: 02232 941884
Telefax: 02232 941885
E-Mail: verschlüsselte Mailadresse
Internet: http://www.schlosskonzerte.de

Kurzbeschreibung:

Carl Philipp Emanuel Bach
Rondo c-Moll Wq 59 Nr. 4 für Klavier aus "Für Kenner und Liebhaber"

Joseph Haydn
Sonate c-Moll Hob. XVI:20 für Klavier
Sonate g-Moll Hob. XVI:44 für Klavier

Carl Philipp Emanuel Bach
Rondo e-Moll Wq. 61 Nr. 1 für Klavier aus "Für Kenner und Liebhaber"

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate B-Dur KV 333 für Klavier

Kristian Bezuidenhout, Hammerklavier

Der "Artist in Residence" des Haydn-Festivals der Brühler Schlosskonzerte 2017 ist seit seiner frühen Kindheit ein fanatischer Bewunderer Mozarts. Freimütig gesteht der Pianist, dass der Kino-Welterfolg "Amadeus" aus dem Jahr 1984 die Initialzündung für seine Mozart-Begeisterung gab.

Bei Hammerklavier-Solo-Rezital an diesem Abend stehen neben Mozarts gewichtiger B-Dur-Sonate KV 333 Werke von Carl Philipp Emmanuel Bach und Joseph Haydn im Zentrum: "Eine spannende Kombination", wie Kristian Bezuidenhout meint. Zwei Rondos des Bach-Sohnes aus seinen explizit für das Hammerklavier komponierten Sammlungen "Für Kenner und Liebhaber" (1779-1787) umrahmen zwei Sonaten Haydns: die g-Moll-Sonate aus den 1780er Jahren und die wohl längste und schwerste aller Klaviersonaten des Komponisten, die in c-Moll von 1771, die der britische Musikforscher Richard Wigmore als "Haydns Appassionata" rühmte. Für den Musikkritiker Stephen Plaistow ist sie "eine der besten von Haydn und vielleicht auch die erste große Klaviersonate
der Musikgeschichte überhaupt."


Weitere Infos im WWW:

Downloads:

E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse


Kultur in Brühl

Downloads:



Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog