kleine Rubrikillustration: Tourismus / KulturIllustration Veranstaltungen

Brühler Schlosskonzerte - Haydn-Festival
Konzertante Juwelen

Datum: Donnerstag, 24.08.2017
Kategorie: Bühne (Musik-Theater)
Ort: Treppenhaus von Schloss Augustusburg
Schlossstraße
50321 Brühl
Beginn: 20 h
Eintrittspreise: € 47-9
Vorverkaufsstellen: Abendkasse

brühl-info
Uhlstraße 1
50321 Brühl
[Adresse im Stadtplan zeigen]
Telefon: 02232 79-569
Telefax: 02232 79-346
E-Mail: verschlüsselte Mailadresse
Internet: http://www.bruehl.de

KölnTicket-Vorverkaufsstellen
[Adresse im Stadtplan zeigen]
Telefon: 0221 2801
Internet: http://www.koelnticket.de

Veranstalter: Brühler Schlosskonzerte e.V.
Bahnhofstraße 16
50321 Brühl
Telefon: 02232 941884
Telefax: 02232 941885
E-Mail: verschlüsselte Mailadresse
Internet: http://www.schlosskonzerte.de

Kurzbeschreibung:

Carl Philipp Emanuel Bach
Sinfonie e-Moll Wq 177 für Streicher und Basso continuo

Joseph Haydn
Konzert C-Dur Hob. VIIa:1 für Violine und Orchester

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonia Concertante Es-Dur KV 364 für Violine, Viola und Orchester

Lena Neudauer, Violine
Leopoldinum Chamber Orchestra
Hartmut Rhode, Viola und Leitung

In vielem waren sich Haydn und Mozart ähnlich, in vielem waren sie wesensverschieden. Und je näher man ihnen kommt, je besser man sie kennenlernt, desto unterschiedlicher werden sie. Eines hatten sie aber auf jeden Fall gemeinsam: ihre ungeteilte Bewunderung und Verehrung für den Bach-Sohn Carl Philipp Emanuel. So bekannte Haydn, dass er "dem Emanuel Bach sehr vieles verdanke, ihn verstanden und fleißig studiert habe". Und Mozart konstatierte: "Wenn einer von uns, was rechtes gelernt hat, dann hat er's von ihm."

Beim Gastspiel des Leopoldinum Chamber Orchestra aus dem polnischen Wrocław (dem ehemaligen Breslau) stellt sich die Meisterklasse aus Altmeister und Eleven vor - Carl Philipp Emanuel Bach mit der e-Moll-Sinfonie Wq 177, die just im Geburtsjahr von Mozart, 1756, entstand, Haydn mit seinem C-Dur-Violinkonzert aus den ersten Jahren seiner Kapellmeisterzeit bei den Esterházys, und Mozart mit dem Juwel seiner tiefsinnigen Es-Dur-Konzertanten von 1779. Solisten sind Lena Neudauer, die seit dem Sieg beim Augsburger Leopold-Mozart-Wettbewerb 1999 zur weiblichen Violin-Elite gehört, und der Bratschen-Meister Hartmut Rhode, der sich seit einigen Jahren auch als Dirigent international profiliert.


Weitere Infos im WWW:

Downloads:

E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse


Kultur in Brühl

Downloads:



Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog