kleine Rubrikillustration: Tourismus / KulturIllustration Veranstaltungen

Brühler Schlosskonzerte - Haydn-Festival
Panorama der Quartettkunst

Datum: Freitag, 25.08.2017
Kategorie: Bühne (Musik-Theater)
Ort: Treppenhaus von Schloss Augustusburg
Schlossstraße
50321 Brühl
Beginn: 20 h
Eintrittspreise: € 38-7
Vorverkaufsstellen: Abendkasse

brühl-info
Uhlstraße 1
50321 Brühl
[Adresse im Stadtplan zeigen]
Telefon: 02232 79-569
Telefax: 02232 79-346
E-Mail: verschlüsselte Mailadresse
Internet: http://www.bruehl.de

KölnTicket-Vorverkaufsstellen
[Adresse im Stadtplan zeigen]
Telefon: 0221 2801
Internet: http://www.koelnticket.de

Veranstalter: Brühler Schlosskonzerte e.V.
Bahnhofstraße 16
50321 Brühl
Telefon: 02232 941884
Telefax: 02232 941885
E-Mail: verschlüsselte Mailadresse
Internet: http://www.schlosskonzerte.de

Kurzbeschreibung:

Joseph Haydn
Streichquartett G-Dur op. 76 Nr. 1 Hob. III:75

Béla Bartòk
Streichquartett Nr. 3 cis-Moll SZ 85

Robert Schumann
Streichquartett A-Dur op. 41 Nr. 3

Artemis Quartett

In der griechischen Mythologie ist Artemis die den Bogen führende Göttin der Jagd. In der Musikkultur unserer Tage ist Artemis der Name eines weltberühmten Kammermusik-Ensembles, das virtuos einen anderen Bogen, und zwar auf vier Saiten, klangschön zu führen vermag.

Die Rede ist vom Artemis Quartett, einem Streichquartett, das sich 1989 in Lübeck formiert und heute in Berlin ansässig ist. Der Sieg beim Münchner ARD Musikwettbewerb 1996 ebnet den Weg zur großen Karriere. Mittlerweile wird das Quartett mit Preisen und Auszeichnungen überhäuft - allein vier Mal mit dem ECHO Klassik, dazu mit dem französischen Diapason d'Or und dem Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Mit Streichquartetten aus drei Jahrhunderten eröffnet Artemis ein kleines Panorama der Quartettkunst - vom GDur-Quartett aus Haydns späten, 1797 vollendeten Streichquartetten op. 76 über Schumans ADur-Quartett op. 41 aus seinem "kammermusikalischen Jahr" 1842 bis zu Béla Bartóks 3. Streichquartett von 1927, dem kürzesten der insgesamt sechs Quartette des ungarischen Nationalkomponisten des 20. Jahrhunderts.

Quartette aus Klassik, Romantik und Moderne - wie doch die Zeit vergeht!


Weitere Infos im WWW:

Downloads:

E-Mail Kontakt:

  • Verschlüsselte E-Mail-Adresse


Kultur in Brühl

Downloads:



Konzerngrafik Link zu den Internetseiten der Stadtwerke Brühl GmbH Link zu den Internetseiten der Gebausie - Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl

Verkehrsbehinderungen

In Brühl Veranstaltungskalender - Link zur Internetseite

www.12plus.bruehl.de - Link zur Internetseite www.12plus.bruehl.de
Soziale Stadt Brühl-Vochem - Link zur Internetseite Soziale Stadt
Integration Brühl - Link zur Homepage Integration Brühl
Projekt 70 Jahre danach. Generationen im Dialog